Wie Sie den idealen Zerstäuber für Ihre Bedürfnisse auswählen

Der ideale Zerstäuber: wie man ihn auswählt

Welche zerstäuber für elektronische zigaretten zu kaufen? Hier ist ein leitfaden, der sich auf die wichtigsten parameter stützt.

Die Wahl des Zerstäubers ist ein notwendiger Moment für die Benutzer von elektronischen Zigaretten; dieses Element spielt eine notwendige Rolle beim Dampfen. Für Neulinge in der Welt des Verdampfens kann diese Wahl ein Problem sein, vor allem, wenn Sie nicht wissen, wie man den Zerstäuber zu wählen.

In den folgenden Zeilen erfahren Sie, welche Parameter Sie bei der Auswahl eines Zerstäubers für Ihre elektronische Zigarette berücksichtigen sollten.

Wie ein Tropfer funktioniert

Wangen- oder Lungenschuss: Das hängt vom Zerstäuber ab

Vielleicht ist sich derjenige, der sich der Welt der elektronischen Zigarette nähert, dessen nicht immer bewusst, aber die verschiedenen auf dem Markt erhältlichen Geräte unterscheiden sich in einer Reihe von Merkmalen, die die automatische Leistung beeinflussen. Einer der wichtigsten Punkte ist die Art des Puffs, die direkt vom gewählten Zerstäubermodell abhängt.

Der Zerstäuber ist zweifellos das wichtigste Element der E-Zigarette, da in ihm die Verdampfung der Flüssigkeiten durch Erhitzen eines Heizelements (der sogenannten Spule) erfolgt. Je nachdem, welche Art von Schuss der Vaper bevorzugt, ändert sich jedoch das Modell des Zerstäubers, der in die E-Zigarette eingebaut wird. Es gibt nämlich Zerstäuber, die für einen Wangenschuss geeignet sind, und Zerstäuber für einen Lungenschuss.

Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Zugkraft? Nun, der Backenschuss ähnelt dem typischen Schuss analoger Zigaretten, d. h. ein geschlossener Schuss mit einer mäßigen Menge Dampf; beim Lungenschuss hingegen wird der Dampf direkt in die Lunge eingeatmet. Ein Zerstäuber, der dafür geeignet ist, erzeugt einen viel dichteren und reichhaltigeren Dampf und ermöglicht die Aufnahme einer größeren Menge flüssigen Nikotins als ein wangenförmiger Zerstäuber.

Bevor Sie den Kauf eines Zerstäubers für Ihren Pod in Erwägung ziehen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welche Art von Dampferlebnis Sie bevorzugen. Vielleicht probieren Sie beide Arten des Verdampfens mit der E-Zigarette eines Freundes aus, um herauszufinden, welche Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Lesen Sie auch: Dürfen wir am Strand kiffen? Hier der Wortlaut der Rechtsvorschriften zu diesem Thema.

Wie man sich zwischen wiederaufladbaren und nicht wiederaufladbaren Zerstäubern entscheidet

Wenn es an der Zeit ist, Ihre erste E-Zigarette zu kaufen und den Zerstäuber zu wählen, ist es wichtig, einen weiteren Aspekt zu berücksichtigen: Diese Komponente kann entweder wiederaufladbar oder nicht wiederaufladbar sein.

Was soll das bedeuten? Grundsätzlich enthält ein nicht wieder aufbaubarer Zerstäuber einen nicht austauschbaren Widerstand; wenn er also einmal abgenutzt ist, müssen Sie den Zerstäuber wegwerfen und durch einen neuen ersetzen. Diese Art von Verdampfer ist wahrscheinlich am besten für Anfänger geeignet.

Für erfahrenere Dampfer ist jedoch der wieder aufbaubare Zerstäuber besser geeignet. Was ist ihr Merkmal? Ganz einfach, der Coil ist austauschbar und wird vom Vaper selbst von Hand zusammengesetzt und in den Tank eingebaut. Ein wieder aufbaubarer Verdampfer ermöglicht dem Vaper, die Art des Verdampfens zu ändern und verschiedene sensorische Erfahrungen zu genießen, da die Dicke des Widerstandsdrahtes und die Art der Montage die Leistung entscheidend beeinflussen.

Nach dem, was Sie gerade gelesen haben, werden Sie feststellen, dass Sie sich für Ihre ersten Verdampfer besser für einen nicht wieder aufbaubaren Zerstäuber entscheiden sollten. Sobald Sie sich jedoch mit Ihrem Gerät vertraut gemacht haben, können Sie versuchen, Ihren eigenen Widerstand aufzubauen und mit verschiedenen Arten des Verdampfens Ihrer fruchtigen, tabakhaltigen oder cremigen Liquids zu experimentieren.

Welcher Zerstäuber zu kaufen ist

Achten Sie auf die Größe des Zerstäubers und die Passform der Box

Die Größe des Tanks ist ein Faktor, der auf den ersten Blick unbedeutend erscheinen mag, der jedoch viele Neulinge in die Irre führt, die im Kaufrausch des Zerstäubers nicht auf die Länge und vor allem den Durchmesser achten.

Im Hinblick auf das erste Merkmal ist es wichtig, die Form und Größe der Dose zu bewerten, da eine zu kleine Düse in einem großen Gerät unbequem wäre. Außerdem wäre es aus ästhetischer Sicht nicht das Beste (dies gilt auch für einen langen Tank in einem kleinen Gehäuse). Der wichtigste Faktor ist jedoch der Durchmesser: Im Allgemeinen haben Zerstäuber für Wangenschüsse einen etwas kleineren Durchmesser als solche für Lungenschüsse (ersterer etwa 22 mm, letzterer zwischen 24 und 25 mm).

Abgesehen von der Größe ist es aber auch wichtig, die Eigenschaften der E-Zigarette zu kennen. Ein Zerstäuber muss von einer Batterie unterstützt werden, die die richtige Leistung liefert, und er muss an die Befestigungssysteme der Box angepasst werden können. Die Montage eines Tanks, der nicht perfekt zum E-Zigarettenmodell passt, birgt unangenehme Risiken wie das Einatmen von nicht verdampftem Liquid oder im schlimmsten Fall das Auslaufen von Liquid in das Gerät mit der Folge eines Kurzschlusses.

Lesen Sie auch: Wie man einen elektronischen Zigarettenzerstäuber regeneriert: Eine Anleitung für Anfänger

Zusammenfassend

In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Merkmale aufgeführt, die ein Neuling vor dem Kauf seines ersten Zerstäubers beachten sollte. Im Laufe der Zeit und mit zunehmender Erfahrung werden bestimmte Wörter und Begriffe alltäglich und Sie werden in der Lage sein, Ihre Erfahrungen sowohl mit der Auswahl der E-Zigarrenkomponenten als auch mit den verschiedenen Arten von Aromen zu individualisieren..