Wie lange ein E-Zigaretten-Akku hält und wie man seine Lebensdauer verlängern kann

Wie lange hält der Akku der elektronischen Zigarette?

Wie sie die lebensdauer des akkus ihrer e-zigarette verlängern können

Das Zusammenstellen der verschiedenen Komponenten der elektronischen Zigarette nach den eigenen Bedürfnissen ist eine der interessantesten Aufgaben für Vaper, die vom Anfänger zum Experten werden. Zu den Elementen, die etwas Aufmerksamkeit erfordern, gehört auf jeden Fall die Batterie.

In den nächsten Zeilen erfahren Sie, wie lange sie im Durchschnitt dauert, welche Faktoren sie beeinflussen und wie man sie verlängern kann.

Wie lange dauert es, eine elektronische Zigarette nachzufüllen?

Wie lange dauert es, eine elektronische Zigarette aufzuladen? Es kommt darauf an.

Wer mit dem Dampfen beginnt, betritt eine neue Welt, in der jede einzelne Komponente der elektronischen Zigarette eine wichtige Rolle spielt. Neben der Wahl des Zerstäubers, des Widerstands, der Tropfspitze und natürlich der Verdampferflüssigkeit spielt auch der Akku eine wichtige Rolle für das Dampferlebnis.

Schließlich geht es um die Energiequelle, aus der das Gerät die Flüssigkeiten mit ihren Aromen verdampft. Ihre Dauer kann von einer Vielzahl von Faktoren abhängen. So wie jeder Motor einen Verbrauch hat, der je nach den Eigenschaften des Fahrzeugs und dem Fahrstil des Fahrers variiert, haben auch E-Zigaretten-Akkus eine Lebensdauer, die direkt proportional zur Art des Ziehens, der Häufigkeit des Dampfens und den Besonderheiten des Geräts ist.

Im Allgemeinen hat ein Akku mit einem hohen mAh-Wert (2.000 bis 3.000) eine recht hohe Grundleistung, aber die Dauer des Einschaltens, die Anzahl der Züge, die Verdampfungstemperatur und die Wattzahl haben einen erheblichen Einfluss auf die Reichweite der E-Zigarette.

Wenn Sie sich also ein gutes Bild von Ihrem Vaping-Stil gemacht haben, können Sie die dafür am besten geeigneten Komponenten (einschließlich des Akkus) zusammenstellen und das richtige Set-up für Ihre E-Zigarette finden.

Lesen Sie auch: Kopfschmerzen durch elektronische Zigaretten und Dampfen: Warum es dazu kommt und wie man es verhindern kann

Wie lange hält der Akku einer E-Zigarette?

Die Wahl des richtigen Akkus für Ihren Verdampfungsstil und Ihre Nutzungshäufigkeit ist entscheidend, nicht nur um zu vermeiden, dass Ihr Gerät im Laufe des Tages leer wird, sondern auch um zu vermeiden, dass Sie den Akku zu oft ersetzen müssen.

Wenn wir von der Lebensdauer einer Batterie sprechen, meinen wir nicht nur die Dauer des Aufladens, sondern auch die Gesamtdauer, d. h. ihre Langlebigkeit. Viele Vaper wählen ihren Akku aus Unerfahrenheit oder mangelnder Kenntnis der technischen Eigenschaften ihres Geräts und ihres Vaping-Stils nur oberflächlich aus, um ihn dann nach einigen Monaten aufgrund einer unzureichenden Leistung ersetzen zu müssen.

Sie sollten wissen, dass ein Akku, der perfekt auf Ihre Art zu dampfen, die Häufigkeit, mit der Sie dampfen, die Besonderheiten der Elemente Ihres Geräts und seine Einstellungen abgestimmt ist, eine hohe Leistung auch für zwei oder drei Jahre garantieren kann. Wenn Sie das Beste aus Ihrer Batterie herausholen wollen, müssen Sie sie natürlich gut behandeln und einige Maßnahmen ergreifen, um ihre Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Im nächsten Abschnitt gebe ich Ihnen einige Tipps, damit Ihr E-Zigaretten-Akku länger hält.

Wie lange sollte der Akku der E-Zigarette geladen werden?

Wie man den Akku der E-Zigarette länger hält

In mancher Hinsicht unterscheiden sich E-Zigaretten nicht so sehr von einem Menschen: Ein Mann oder eine Frau erreicht mit größerer Wahrscheinlichkeit ein bestimmtes Alter mit guter geistiger Klarheit und körperlicher Leistungsfähigkeit, wenn sie sich ihr Leben lang gesund ernährt, Sport getrieben und schädliche Laster wie Rauchen, Alkohol usw. vermieden haben.

Ebenso hält ein E-Zigaretten-Akku länger und leistet mehr, wenn der Nutzer ihn pflegt. Was ist damit gemeint? So ist es etwa wichtig, das Gerät ständig zu benutzen und zu vermeiden, dass es für längere Zeit im Leerlauf bleibt. Ein weiterer Aspekt, dem ein Vaper große Aufmerksamkeit schenken sollte, ist die Lagerung des Akkus, wobei er vor Licht- und Wärmequellen sowie Feuchtigkeit geschützt werden sollte.

Was das Aufladen betrifft, ist es wichtig, ein geeignetes Ladegerät zu verwenden und es nicht anzuschließen, wenn es völlig leer ist. Es mag sich wiederholend anhören, aber nehmen wir auch für diesen Aspekt das Management eines Autos als Beispiel, insbesondere das Tanken, bei dem man nicht warten sollte, bis der Tank in Reserve geht.

Denken Sie daran, beim Einfüllen Ihrer fruchtigen, tabakhaltigen oder cremigen Liquids in den Tank und beim Zusammenbau des Zerstäubers vorsichtig zu sein. Selbst das kleinste Auslaufen von E-Zigarettenflüssigkeiten kann nicht nur eine Batterie für immer ruinieren, sondern auch einen Kurzschluss und in einigen Fällen eine Explosion des Geräts verursachen.

Lesen Sie auch: Wie viel Nikotin nehmen wir mit der elektronischen Zigarette zu uns? Lassen Sie uns klarstellen.

Zusammenfassend

Wie Sie nach der Lektüre dieses Artikels sicher verstanden haben, ist die Batterie ein notwendiges Bauteil, und um ihre Lebensdauer zu verlängern, ist es wichtig, sie mit Respekt zu behandeln. Auf der Terpy-Website finden Sie keine E-Zigarren-Batterien, aber Sie haben Zugang zu einer breiten Palette von fertigen Flüssigkeiten und Komponenten für die Herstellung von DIY-Flüssigkeiten wie E-Liquid-Basen, flüssiges Nikotin und verschiedene Arten von Tabak, fruchtigen, cremigen und speziellen Aromen.