Wie viel Nikotin nehmen wir mit der elektronischen Zigarette zu uns? Lassen Sie uns klarstellen.

Wie viel Nikotin nehmen wir mit der elektronischen Zigarette zu uns?

Hier ist die nikotindosierung von e-zigarettenflüssigkeiten und wie viel nikotin der körper aufnimmt

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, mit dem Dampfen einer E-Zigarette zu beginnen, um weniger zu rauchen oder ganz aufzuhören, möchten Sie wahrscheinlich wissen, wie viel Nikotin Sie zu sich nehmen werden. Obwohl sich das Dampfen in vielerlei Hinsicht vom Rauchen unterscheidet (vorwiegend durch die um 95 % geringere Schädlichkeit), ist die Menge dieser Substanz in den Liquids einer der Aspekte, dem Neulinge am meisten Aufmerksamkeit schenken.

In den nächsten Zeilen erfahren Sie, wie Sie die Nikotinmenge in Vape-Liquids berechnen können, wie viel Nikotin in analogen Zigaretten enthalten ist und warum dieses Gerät hervorragend zur Raucherentwöhnung geeignet ist.

Wie viel Nikotin ist in Liquids enthalten?

Wie viel Nikotin ist in Vape-Liquids enthalten?

Wenn Sie anfangen, eine elektronische Zigarette zu benutzen, ist es wichtig zu wissen, dass die Nikotinmenge, die Sie zu sich nehmen, nicht vorherbestimmt ist, sondern je nach Art der von Ihnen gewählten Verdampferflüssigkeit variiert.

Die auf dem Markt befindlichen elektronischen Zigarettenflüssigkeiten können mit oder ohne flüssiges Nikotin sein. Diejenigen, die mit dem Dampfen beginnen, um sich das Rauchen abzugewöhnen, neigen natürlich dazu, Tabak oder cremige Liquids mit Nikotin zu wählen, um nicht in die gefürchteten Entzugskrisen zu geraten.

Um dieses Risiko zu vermeiden, sollte man jedoch sowohl beim Kauf fertiger Liquids als auch bei der eigenen Zubereitung durch Dosierung der verschiedenen Bestandteile (Eliquid-Basis, Vape-Aromen und auch Nikotinbasen) die Nikotinmenge berücksichtigen, die man früher täglich mit analogen Zigaretten zu sich genommen hat.

In diesem Zusammenhang sollten Sie wissen, dass die Nikotindosierung in Vaping Liquids nicht der Menge entspricht, die Ihr Körper beim Dampfen aufnimmt. Das Verhältnis zwischen dem Nikotin in den Liquids und dem Nikotin, das Sie aufnehmen, ist 1 zu 3. Das heißt, wenn Ihr Liquid 6 mg/ml Nikotin enthält und Sie 3 ml pro Tag dampfen, nimmt Ihr Körper nicht 18 mg, sondern 6 mg Nikotin auf.

Es liegt daher an Ihnen, eine Dosierung zu wählen, die Ihren täglichen Nikotinbedarf deckt, insbesondere während der ersten Zeit. Um herauszufinden, wie viel Nikotin Ihre Liquids enthalten sollten, müssen Sie jedoch wissen, wie viel Nikotin Ihre analogen Zigaretten enthalten.

Lesen Sie auch: So wählen Sie das ideale Drip-Tip für Ihre Verdampfungsgewohnheiten

Wie viel Nikotin eine herkömmliche Zigarette enthält

Die Wahl eines Vaping Liquids mit dem richtigen Nikotingehalt ist ein notwendiger Aspekt für einen neuen Vapee, der sich das Rauchen ein für alle Mal abgewöhnen möchte. Diese Substanz im Tabak ist nämlich der Hauptverantwortliche für das Suchtpotenzial von Zigaretten.

Es ist daher logisch, dass es für eine schrittweise und schockfreie Raucherentwöhnung notwendig ist, nicht plötzlich mit der Nikotineinnahme aufzuhören, sondern die gewohnte Tagesdosis beizubehalten (zumindest in den ersten Tagen). Zu wissen, wie viel diese Dosis ausmacht, ist nicht schwer, da die Nikotinmenge in jeder Zigarette der Menge entspricht, die man zu sich nimmt.

Bis vor kurzem war dieser Wert auf den Packungen angegeben; um die genaue Nikotindosis in jeder Zigarettenmarke herauszufinden, genügt eine Suche im Internet. Eine leichte Zigarette enthält durchschnittlich 0,6 mg Nikotin, während eine starke Zigarette 0,8 mg enthält. Um herauszufinden, wie viel Nikotin Sie benötigen, multiplizieren Sie einfach die vom Hersteller angegebene Dosis mit der Anzahl der gerauchten Zigaretten.

Nehmen wir an, dass Sie, bevor Sie sich für eine E-Zigarette entschieden haben, 20 Zigaretten mit 0,6 mg Nikotin pro Tag geraucht haben: Die Menge an Nikotin, die Ihr Körper normalerweise täglich aufnimmt, beträgt 12 mg. Kurz gesagt, die Berechnung ist ganz einfach. Aber jetzt möchten wir herausfinden, warum die elektronische Zigarette eine der besten Möglichkeiten ist, mit dem Rauchen aufzuhören.

Wie viel Nikotin eine Zigarette enthält

Wie viel Nikotin eine Zigarette enthält

Nikotin und die elektronische Zigarette – mit diesem Gerät können Sie sich das Rauchen abgewöhnen
Mit dem Rauchen aufzuhören, ist bekanntlich eine sehr schwierige Aufgabe. Obwohl die Schädlichkeit von Zigaretten bekannt ist und das Rauchen weltweit zu den häufigsten Todesursachen gehört, können viele Raucher nicht aufhören, teils wegen ihrer Nikotinsucht, teils wegen ihrer Gewohnheit.

Die E-Zigarette hat jedoch schon vielen Menschen geholfen, sich vom Rauchermonster zu befreien, und es ist nicht schwer zu erkennen, warum: Mit diesem Gerät können Sie nicht nur Tabakdämpfe inhalieren, indem Sie den klassischen Akt des Rauchens nachahmen, sondern auch den Nikotinentzug vermeiden. Um diese Gewohnheit vollständig aufzugeben, ist es natürlich unerlässlich, diese Substanz allmählich aus dem Körper zu verbannen, und mit der elektronischen Zigarette ist dies möglich.

Anders als bei der analogen Zigarette können Sie bei der elektronischen Zigarette das Nikotin so dosieren, dass es bei gleicher Anzahl von Zügen pro Tag Woche für Woche und Monat für Monat abnimmt, bis es auf Null reduziert ist. Und das alles, ohne die tausenden von schädlichen und krebserregenden Substanzen einzuatmen, die bei der Verbrennung von Tabak und Zigarettenpapier entstehen.

Lesen Sie auch: Zerstäuber für elektronische Zigaretten: Wann sollte man ihn wechseln?

Zusammenfassend

Die Möglichkeit, die Nikotindosierung zu variieren und an die eigenen Bedürfnisse anzupassen, ist nur einer der positiven Aspekte der E-Zigarette. Mit diesem Gerät können Sie sich auch allmählich an den Geschmack des Tabaks gewöhnen. Im Terpy-Shop finden Sie fruchtige Liquids, spezielle Liquids und verschiedene E-Zigaretten-Aromen, die Ihnen helfen, die Zigaretten auf sanfte Weise zu vergessen.