Der große Unterschied zwischen Aromen und Liquids

Unterschied zwischen Aromen und Liquids

Elektronische Zigarette: fertige Flüssigkeiten oder Aromen? Was Sie wissen müssen, bevor Sie sie kaufen.

Wenn Sie zum ersten Mal eine e-Zigarette kaufen, bieten ihnen die Händler in der Regel kein e Liquid Aroma konzentrat an, sondern eher gebrauchsfertige e Liquids.

Dies geschieht natürlich deswegen, um eine Überforderung zu vermeiden und um Ihnen ein einfaches Einstiegsprodukt zu bieten. Ein Neuling will normalerweise nicht wissen, wie man seine e-Liquids selbst herstellt, aber er möchte seine e-Zigaretten und seinen herrlichen Dampf genießen.

Unterschied zersetzte und konzentrierte e liquid Aromen

Je mehr Sie sich in diesem Universum auskennen, desto größer werden Ihre Bedürfnisse und Ihr Wunsch sein, alle Arten von e Zigarette Liquids und Spray auszuprobieren. Wenn die Neugier wächst, können Sie sehr spezielle und noch wenig bekannte Produkte erwerben.

Es gibt keine Grenzen für den möglichen Geschmack von Liquids für e-Zigaretten: Von Früchten bis zum Tabak, von Cremes bis zu besonderen Geschmacksrichtungen. Was Sie jedoch wissen müssen, bevor Sie sie kaufen, sind einige Unterschiede zwischen den gebrauchsfertigen dampfer Liquids, den konzentrierten Geschmacksrichtungen und den zersetzten e Liquid Aromen.

Lassen Sie uns dies vertiefen, um Ihnen einen Einblick in die Welt der elektronischen Zigarettenliquids und der existierenden Typen zu geben.

Welche Liquids wählen Sie für das beste Vape-Erlebnis aus?

Bevor Sie sich in die Details der e-Liquids stürzen, gibt es einige kleine und einfache Richtlinien, die Sie kennen müssen, um eine bessere Dampferfahrung zu bekommen.

Man muss wissen, dass die Hersteller Dampfliquids hauptsächlich in drei Formaten anbieten:

Über gebrauchsfertige Liquids gibt es wenig zu sagen: Es handelt sich um Liquids für e-Zigaretten, die in der Regel aus Propylenglykol (PG), pflanzlichem Glycerin (VG), Lebensmittelaromen und Nikotin shots bestehen.

Nikotin liquid darf gesetzlich nicht mehr als 20 mg / ml betragen und darf nicht in Behältnissen verkauft werden, die über der 10-ml-Menge liegen (TPD, Europäische Änderung von 2017, die Nikotinprodukte regelt).

Lesen Sie auch: Liquids für E-Zigaretten: In Europa ist der UFI-Code obligatorisch.

Worauf wir uns mehr konzentrieren wollen, ist jedoch der Unterschied zwischen zersetzten und konzentrierten Geschmacksrichtungen.

Der wesentliche Unterschied zwischen zersetztem und konzentriertem Aroma.

fertige e liquid oder e liquid Aroma konzentrat

In beiden Fällen sind es verdünnte Geschmacksrichtungen, so dass es leicht ist sie zu verwechseln. Die Konzentrate können zwei Arten von Aromen sein:

  • Synthetik: im Labor mit Lebensmittelaromen hergestellt  
  • Bio: Extrakt aus einem echten Produkt wie Obst, Tabak oder mehr

In vielen Fällen werden die konzentrierten Aromen (die sehr häufig tabakverdichtet sind) in einer kleinen PG-Mengen (Propylenglykol) aufgelöst verkauft und haben daher eine sehr hohe Dichte. Normalerweise ist das Format der auf dem Markt konzentrierten Aromen 10 ml.

Die auf einem neutralen Liquid basierende Verdünnung ist zu berechnen. In der Regel empfiehlt der Hersteller eine bestimmte Dosierung oder einen bestimmten Bereich. Dies ist jedoch nicht verbindlich und Sie können, je nach Ihrem Geschmack, verschiedene versuchen.

In jedem Fall empfehlen wir Ihnen mit einem geringen Prozentsatz zu beginnen und ihn eventuell zu erhöhen, wenn Sie eine bessere Wahrnehmung des betreffenden Aromas wünschen. Dies ohne übertreiben, weil man seine Geschmacksnerven nicht „betäuben” will…

Die zersetzten Aromen hingegen werden in einem bestimmten Format verkauft: eine Chubby-Gorilla-Flasche mit einem Fassungsvermögen von 60 ml, in der 20 ml e Liquid Aroma konzentrat enthalten sind. Um das e Liquid zuzubereiten, müssen dem Aroma gemäß den Anweisungen des Herstellers 40 ml neutrale e Base hinzugefügt werden.

Anschließend muss das Liquid geschüttelt werden, es sei denn in der Anweisung sollte eine gewisse Zeit für die Reifung gewartet werden. Es ist eine Art von e Zigarette Liquid, das einen Mittelweg zwischen gebrauchsfertigen Liquid und konzentrierten Geschmacksrichtungen darstellt.

Auf diese Weise entdeckt der Verdampfer das Universum der Verdünnung mit einer neutralen e Liquid Base, die zuvor vorbereitet werden muss, um die Schritte zu erleichtern. Die erfahrensten sind daran gewöhnt eine große Menge neutraler Liquid Base (je nach Geschmack) zu mischen, um sie zur Verdünnung von mehr Aromen zu nutzen.

Lesen Sie auch: Zersetzte Liquids und Aromen: Was sind die wichtigsten Unterschiede?

Wenn Sie alle Informationen haben, welche Variante sollten sie wählen?

Sie haben jetzt wahrscheinlich klarere Vorstellungen über die Unterschiede zwischen den verschiedenen e-Zigarettenliquids, aber vielleicht wissen Sie immer noch nicht, welche Sie am besten auswählen sollten.

Die Wahrheit ist, dass es darauf keine klare Antwort gibt. Einige Hersteller verkaufen ihr dampfer Liquid in allen drei Formaten – gebrauchsfertige, konzentrierte und zersetzte Aromen -, andere bevorzugen eine oder zwei Kategorien.

Worauf warten Sie also noch? Klicken Sie hier und probieren Sie die besten e-Zigarettenprodukte auf dem Markt aus!