Wo kann man elektronische Zigaretten wegwerfen, um sie richtig (und umweltfreundlich) zu entsorgen?

Wo sollte die elektronische Zigarette entsorgt werden?

Entsorgung elektronischer zigaretten: der vollständige (und leicht verständliche) leitfaden für die richtige entsorgung

Immer mehr Menschen entscheiden sich für E-Zigaretten, da sie in gewisser Hinsicht eine umweltfreundlichere Wahl als herkömmliche Zigaretten sind.

Die E-Zigarette erzeugt nämlich weder den gesundheitsschädlichen Verbrennungsrauch noch die sogenannten Kippen, die wir jeden Tag auf den Straßen, Gehwegen, in Parks und sogar an Stränden finden.

Da die elektronische Zigarette jedoch aus mehreren Teilen besteht, ist es undenkbar, sie einfach in den Müll zu werfen.

Deshalb werden wir in diesem Artikel sehen, wie man die einzelnen Bestandteile der elektronischen Zigarette richtig entsorgt.

Reduzieren, wiederverwenden, recyceln

Was man wissen muss, um elektronische Zigaretten richtig zu entsorgen

Eine elektronische Zigarette besteht aus mehreren Komponenten: Heizelement, Batterie, E-Liquid, etc.

Aus diesem Grund können Sie nicht einfach alles in den Müll werfen: Jedes Teil hat eine bestimmte Bestimmung und muss korrekt entsorgt werden.

Um zu verstehen, wie dies zu bewerkstelligen ist, sollten wir am Anfang beginnen.

Sie sollten wissen, dass die E-Zigarette in die Kategorie der Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) fällt, die als Sondermüll gelten, der nicht sofort und in Gänze entsorgt werden kann. Mit anderen Worten: Die E-Zigarre muss zerlegt werden, und jedes Element ist für einen bestimmten Entsorgungs- und/oder Recyclingweg bestimmt.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass E-Zigaretten nicht biologisch abbaubar sind und aus umweltschädlichen Stoffen bestehen, die nicht in einer Verbrennungsanlage landen können.

Um das Ökosystem zu schützen, sind daher alle Gemeinden verpflichtet, die Entsorgung dieses Sondermülls zu regeln. Natürlich wird nicht jeder elektronischen Zigaretten benutzen, aber die meisten von uns haben mindestens einen Fernseher oder ein anderes Haushaltsgerät im Haus, das wir vielleicht eines Tages loswerden wollen.

Wenn Sie also die elektronische Zigarette richtig entsorgen (jetzt kommen wir zur Sache), können Sie auch alle wiederverwertbaren Teile des Geräts zurückgewinnen.

Lesen Sie auch: Elektronische Zigarette dripping: was es ist und warum es nicht ideal ist für Anfänger vapers

E-Zigaretten-Entsorgung: Jedem Bestandteil sein Ziel

#Widerstand Nr. 1

Dies ist sicherlich die Frage, die am häufigsten von Vapern gestellt wird: Wo wirft man den Widerstand weg?

Dies ist darauf zurückzuführen, dass bei einigen Arten von E-Zigaretten der Zerstäuber und der Widerstand regelmäßig ausgetauscht werden müssen.

Da es sich um ein elektronisches Gerät handelt, müssen Sie es auf einer ökologischen Mülldeponie oder, falls die Gemeinde dies vorsieht, in einer speziellen Tonne für kleine Elektro- und Elektronik-Altgeräte entsorgen.

#2 E-Flüssigkeit

Es ist absolut verboten, abgelaufenes E-Liquid über den Hausabfluss zu entsorgen.

Wie Sie wahrscheinlich wissen, besteht E-Liquid aus zwei Hauptbestandteilen:

  1. pflanzliches Glycerin;
  2. Propylenglycol.

Aufgrund seiner Zusammensetzung kann es nicht einmal in den entsprechenden Behältern für abgelaufene Medikamente entsorgt werden: In einigen Gemeinden ist es sogar verboten.

Leider gibt es derzeit keine spezifischen Vorschriften, sodass es am besten ist, alle abgelaufenen Flüssigkeiten in einer Glasflasche zu sammeln und sie zur Mülldeponie zu bringen.

#3 Behältnisse für Flüssigkeiten

In der Regel sind E-Liquid-Behälter aus Kunststoff, sodass die Antwort recht einfach ist. Vor der Entsorgung in den entsprechenden Behälter sollten Sie diesen jedoch immer reinigen.

#4 Batterie

Alle Batterien sind Teil der WEEE, auch die in elektronischen Zigaretten verwendeten.

Wie Sie sich vorstellen können, gehören Sie sicherlich zu den schädlichsten und giftigsten Abfällen für die Umwelt.

Im Falle der elektronischen Zigarette handelt es sich um einfache Lithiumbatterien, die in den entsprechenden Behältern für Batterien und nicht funktionierende Batterien entsorgt werden sollten.

Elektronische Zigarette auf einer Bank

Sie wissen nicht, wo Sie Ihre elektronische Zigarette entsorgen sollen? Hier sind die Symbole, die Ihnen helfen, es richtigzumachen.

In der Regel ist jede elektronische Zigarette mit einem kleinen Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne versehen, was bedeutet, dass das Produkt nicht über die unsortierte Hausmülltonne entsorgt werden darf.

Wir verweisen auf Art. 6 des Gesetzes Nr. 151/05, den wir im Folgenden zitieren:

„Die Händler gewährleisten zum Zeitpunkt der Lieferung eines neuen Elektro- und Elektronikgeräts für einen Haushalt die kostenlose Rücknahme des gebrauchten Geräts im Verhältnis 1:1, sofern es von gleichwertiger Art ist und die gleichen Funktionen wie das gelieferte neue Gerät erfüllt.“

Wir haben also gesagt, dass es möglich ist, E-Zig-Bestandteile in einer Öko-Insel zu entsorgen, aber es stimmt auch, dass die Einzelhändler gesetzlich verpflichtet sind, sie kostenlos zurückzunehmen, so wie sie es auch mit den meisten alten oder nicht funktionierenden Haushaltsgeräten tun.

Wenn Sie weitere Zweifel an der ordnungsgemäßen Entsorgung Ihrer E-Zigarette haben, können Sie sich dafür entscheiden:

  • Wenden Sie sich an Ihren Einzelhändler;
  • Erkundigen Sie sich bei Ihrer Gemeindeverwaltung.

Lesen Sie auch: Mesh-Widerstände: Was sind diese Spulen, die immer mehr Vaper erobern?

Schlussfolgerungen

In diesem Artikel haben wir gesehen, wie und wo eine E-Zigarette und alle ihre Bestandteile umweltfreundlich entsorgt werden können.

Wie Sie gelesen haben, ist es wichtig, dass sie ordnungsgemäß entsorgt werden, damit keine giftigen und schädlichen Stoffe austreten, und jede Gemeinde hat die Pflicht, dafür zu sorgen, dass dies möglich ist.

Wenn Sie auf der Suche nach Qualitätsprodukten sind, besuchen Sie Terpy, die E-Commerce-Website, die auf den Verkauf von E-Liquid-Basen, Aromen für elektronische Zigaretten und vieles mehr spezialisiert ist.