Schmecken Ihre E-Liquids nicht mehr nach etwas? Vielleicht haben Sie eine Vaping-Zunge. So können Sie das Problem schnell und einfach beheben.

Alles über die Zunge des Vapers

” Vape tongue „: alles, was sie wissen müssen, wenn liquids für sie alle gleich schmecken …

Sie können Ihre E-Liquids nicht mehr schmecken? Wenn Sie keine Grippe haben, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Fall von „Vape-Zunge“.

Kurz gesagt: Ihre Zunge ist „defekt“ und Ihre Geschmacksknospen funktionieren nicht so, wie sie sollten.

Wenn Sie die Ursachen dieses Phänomens ignorieren, werden Sie unweigerlich feststellen, dass Sie elektronische Zigarettenflüssigkeiten kaufen, die weiterhin nicht den Geschmack haben, den sie haben sollten.

Aber es gibt eine Lösung.

In diesem Artikel erkläre ich, warum manche Vaper eine Vape-Zunge haben und wie man sie leicht beheben kann.

Zungenfertiger Junge

Was ist eine Vaping-Zunge?

Der Begriff „Vaping Tongue“ stammt aus dem Englischen und ist häufiger anzutreffen, als man vielleicht denkt.

Dabei handelt es sich um einen Mechanismus, bei dem der Geruchssinn nicht mehr funktioniert und verhindert, dass man elektronische Zigarettenflüssigkeiten richtig schmecken kann.

Ja, Sie haben richtig gelesen, wir haben Geruchssinn gesagt.

Tatsächlich ist es auch unserer Nase zu verdanken, dass wir Aromen wahrnehmen können: Wenn Sie versuchen, mit verstopften Nasenlöchern zu essen, werden Sie kaum in der Lage sein, den Geschmack der Speisen zu genießen. Vielleicht haben Sie das während der Grippe bemerkt: Wenn Sie eine „verstopfte“ Nase haben, können Sie nicht mit Geschmack essen, weil Sie die Aromen nicht wie gewohnt wahrnehmen können, oder?

Da der Geruchssinn mitverantwortlich für die Identifizierung von Geschmack ist, gilt das gleiche Prinzip für die Aromen Ihrer elektronischen Zigarette.

Aber lassen wir die Grippe und die verstopfte Nase mal beiseite … warum sonst hört man auf, E-Liquid zu schmecken?

Lassen Sie uns versuchen, diese Frage zu beantworten.

Lesen Sie auch: Wo kann man elektronische Zigaretten wegwerfen, um sie richtig (und umweltfreundlich) zu entsorgen?

Vape-Zunge: So kommt es dazu

Normalerweise ist die Zunge ein Phänomen, das auftritt, wenn man über einen längeren Zeitraum dasselbe Liquid verwendet. Einfach ausgedrückt, kann das Dampfen desselben E-Liquids zu einer Gewöhnung führen, sodass der Geschmack des Aromas allmählich abnimmt und der Gaumen desensibilisiert wird.

Aber das ist nicht die einzige Ursache. Vaping Zunge kann auch durch:

  • Grippe oder Erkältung, wie wir bereits gesehen haben;
  • Rauchen;
  • Trockenheit;
  • Dehydrierung;
  • Einnahme bestimmter Medikamente.

Es ist also schwierig, die Ursachen allein auf den Gebrauch von E-Zigaretten zurückzuführen, es sei denn, ein Vaper verwendet, wie bereits erwähnt, immer die gleiche Flüssigkeit und den gleichen Prozentsatz.

Wir haben gesagt, dass eine der Ursachen mit dem Rauchen zusammenhängt: Neue Ex-Raucher neigen nämlich dazu, die Aromen von E-Zigaretten nicht wahrzunehmen, eben weil das Rauchen sie auf Dauer daran hindert, Aromen und Gerüche richtig zu unterscheiden.

Als ob dies nicht schon genug wäre, kann das Dampfen zur Dehydrierung führen, weshalb es wichtig ist, sich daran zu gewöhnen, viel Wasser zu trinken. Andernfalls kann sich auf der Zunge eine Art Patina bilden, die verhindert, dass Sie die Aromen auskosten können.

Schließlich können die Geschmacksknospen durch die Einnahme bestimmter Medikamente verändert werden.

Glücklicherweise gibt es einige Lösungen, um hier einfach und effektiv Abhilfe zu schaffen. Schauen wir mal, welche das sind.

Vape-Sprache und die elektronische Zigarette

Heilmittel für die rauchende Zunge: So wird der Gaumen „wiederhergestellt

Unser bester Rat ist, zunächst etwas Zeit verstreichen zu lassen. Gönnen Sie Ihren Geschmacksknospen eine Pause, und sie werden im Handumdrehen wieder normal sein.

Wenn es an der Zeit ist, wieder mit dem Dampfen anzufangen, können Sie beschließen, verschiedene Arten von Flüssigkeiten auszuprobieren. Hier sind die auf unserer Website verfügbaren Varianten:

  • flüssiger Tabak
  • cremige Flüssigkeiten
  • Spezialflüssigkeiten;
  • fruchtige Flüssigkeiten.

Auf diese Weise verhindern Sie, dass sich Ihr Gaumen wieder an denselben Geschmack gewöhnt.

Zweitens ist es wichtig, auf die Mundhygiene zu achten, also:

  • putzen Sie ständig Ihre Zähne;
  • Zahnseide und schaben Sie Ihre Zunge ab;
  • mit Mundwasser ausspülen.

Auf diese Weise werden Sie immer einen frischen und sauberen Mund haben.

Wie im vorigen Absatz erwähnt, ist es notwendig, viel Wasser zu trinken, um hydriert zu bleiben: Propylenglycol ist eine der Substanzen, die in E-Liquid enthalten sind, und hat die Tendenz, die Atemwege auszutrocknen.

Aber das ist noch nicht alles.

Es gibt auch einige Volksheilmittel, die die Geschmacksknospen „zurücksetzen“ sollen, aber diese haben keine wissenschaftliche Grundlage. Offenbar sind das Kauen von Kaffeebohnen und das Lutschen an einer Zitronenscheibe Aktivitäten, die unsere Zunge sofort stimulieren und sie „aufwecken“.

Wie Sie sehen, gibt es verschiedene Lösungen, um die Vaping-Zunge zu beheben, sodass es keinen Grund zur Sorge gibt.

Lesen Sie auch: Elektronische Zigarette dripping: was es ist und warum es nicht ideal ist für Anfänger vapers

Schlussfolgerungen

In diesem Artikel haben wir gesehen, warum manche Vaper eine Vape-Zunge haben und wie man sie beheben kann.

Wie Sie vielleicht gelesen haben, ist dies ein ziemlich häufiges Phänomen, insbesondere bei denjenigen, die vor Kurzem traditionelle Zigaretten durch elektronische Zigaretten ersetzt haben.

Mit guter Mundhygiene, viel Wasser und verschiedenen E-Zigaretten-Liquids können Sie dieses Problem einfach und effektiv lösen. Wenn Sie also auf der Suche nach Qualitätsprodukten sind, die Ihr Vaping-Erlebnis verbessern, besuchen Sie die Terpy-Website und informieren Sie sich über die neuesten Produkte!