Was ist in einer Zigarette enthalten? Die wichtigsten Substanzen, die für die Schäden des Rauchens verantwortlich sind.

Die wichtigsten in Zigaretten enthaltenen Schadstoffe

Welche stoffe den zigarettenrauch so tödlich machen und was der wirksamste weg zur überwindung der tabakabhängigkeit ist

Die Schäden, die durch Zigaretten verursacht werden, sind mittlerweile jedem bekannt: Behörden, Ärzte und sogar die schrecklichen (aber leider wahren) Bilder auf den Zigarettenschachteln erinnern uns ständig daran.

Wenn man sich im Krieg mit dem Feind befindet (und Rauchen ist einer der schlimmsten, die wir haben), ist es wichtig, den Feind zu kennen, um ihn am besten bekämpfen und besiegen zu können.

Deshalb haben wir uns entschlossen, diesen Artikel zu veröffentlichen, in dem wir erklären, welches die wichtigsten Giftstoffe sind, die in Zigaretten enthalten sind, welche Schäden sie Ihrer Gesundheit zufügen können und welches die wirksamsten Mittel sind, um den Kampf gegen das Rauchen zu gewinnen.

Schädel beim Rauchen einer Zigarette

Hier sind alle Gifte, die Sie beim Rauchen einer Zigarette einatmen

Zigarettenrauch enthält mehr als 4.000 chemische Verbindungen in festem und gasförmigem Zustand, von denen die meisten aus der Verbrennung von Tabak und Papier in Zigaretten stammen.

Es wird allgemein angenommen, dass die Hauptverantwortlichen für die schädlichen Auswirkungen des Rauchens Teer und Kohlenmonoxid sind, zwei äußerst schädliche Stoffe, die das Risiko schwerer Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Man sollte jedoch nicht übersehen, dass Zigarettenrauch rund 90 weitere chemische Verbindungen enthält, die sehr gesundheitsgefährdend sind, darunter:

  • Toluol, ein giftiges Molekül, das häufig bei der Herstellung verschiedener Industrieprodukte wie Farben, Sprengstoffe und Harze verwendet wird. Sie verursacht Schäden an mehreren Systemen;
  • Blausäure, auch bekannt als Blausäure. Es ist eine Verbindung mit dem charakteristischen Geruch von Bittermandeln und schädigt das Gewebe von Herz, Blutgefäßen und Lunge;
  • Formaldehyd, ein reizender Stoff, der bei der Herstellung von Desinfektionsmitteln verwendet wird. Es ist hochgradig krebserregend und kann Leukämie und Kehlkopfkrebs fördern;
  • Benzol, ein farbloser Killer mit einem starken, charakteristischen Geruch. Es ist ein leicht entzündlicher Stoff, der auch in Erdöl und in den Abgasen von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren enthalten ist. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass es das Risiko von Krebserkrankungen des Knochengewebes, der Haut, der Brust, der Mundhöhle, des Lymphsystems und der Leber erhöht;
  • Arsen, ein weiterer krebserregender und giftiger Stoff, der bei der Herstellung von Rodentiziden verwendet wird. Es kann das Herz-Kreislauf-, Nerven- und Verdauungssystem ernsthaft schädigen.

Lesen Sie auch: Warum färbt sich E-Zigarettenflüssigkeit dunkel?

Was ist mit Nikotin? Das sagt die Wissenschaft.

An dieser Stelle könnte der Leser fragen: „Aber was ist mit Nikotin? Warum wurde das nicht im ersten Absatz des Artikels erwähnt?“.

Nun, da es sich um die Substanz handelt, die für die Rauchsucht verantwortlich ist, habe ich beschlossen, ihr einen eigenen Absatz zu widmen.

Nikotin ist ein psychoaktives, stimulierendes Alkaloid, das die folgenden Wirkungen hat

  • erhöhte Herzfrequenz;
  • Verringerung von Hunger und Stress;
  • Beschleunigung des Stoffwechsels;
  • Gefühl der Entspannung.

Im Gegensatz zu dem, was manche Leute denken, ist Nikotin nicht krebserregend. Das bedeutet jedoch nicht, dass es nicht gesundheitsgefährdend ist. Die ständige Stimulierung des Kreislaufsystems, die mit dem kontinuierlichen Konsum dieser Substanz einhergeht, kann nämlich das Risiko von Herz- und Gefäßerkrankungen wie Bluthochdruck und Herzversagen erhöhen.

Die größte Gefahr ist jedoch eine andere: Nikotin ist ein hochgradig süchtig machender Stoff, der täglich Millionen von Rauchern dazu bringt, die im vorigen Absatz genannten Gifte zu inhalieren. Deswegen greifen die meisten Raucher, die mit dem Rauchen aufhören wollen, zu Nikotinhilfen wie Pflastern, Kaugummis und Mundsprays.

Welche sind nach wissenschaftlichen Erkenntnissen am wirksamsten? Die Antwort im nächsten Absatz.

Britische Wissenschaftlerin erforscht Therapien gegen das Rauchen

Britischen Wissenschaftlern zufolge ist die elektronische Zigarette das wirksamste Mittel zur Raucherentwöhnung

Verschiedenen Statistiken zufolge sind die Produkte der Nikotinersatztherapie (NRT) einander gleichwertig. Natürlich kann jeder von ihnen für einen bestimmten Raucher besser geeignet sein als die anderen. Es scheint jedoch keine perfekte Lösung für alle Raucher zu geben, die versuchen, die Nikotinsucht zu überwinden.

Vor einigen Jahren veröffentlichte die britische Gesundheitsbehörde Public Health England jedoch die Ergebnisse mehrerer unabhängiger Studien, die von Forschern des King’s College London durchgeführt wurden und aus denen hervorging, dass die elektronische Zigarette ein weitaus wirksameres Mittel gegen das Rauchen ist als die klassischen NRT-Geräte.

Die gesammelten statistischen Daten zeigten, dass 27,2 % der britischen Raucher, die im Jahr 2017 versuchten, mit dem Rauchen aufzuhören, E-Zigaretten wählten, verglichen mit 18,2 %, die Nikotinersatztherapieprodukte bevorzugten. Wichtig ist natürlich die Erfolgsquote: Es ist ein großer Unterschied, ob man versucht, mit dem Rauchen aufzuhören, oder ob man es tatsächlich schafft.

Nun, auch in dieser Hinsicht scheint die Wirksamkeit der elektronischen Zigarette deutlich überlegen zu sein. Tatsächlich haben Forscher gezeigt, dass etwa zwei Drittel der Raucher, die zum Dampfen wechselten, nie wieder eine Zigarette in die Hand nahmen! Im Gegenteil, man schätzt, dass die Erfolgsquote bei denjenigen, die sich für ein NRT-Gerät entscheiden, zwischen 30 und 45 % liegt.

Lesen Sie auch: Britische Liquids für elektronische Zigaretten: Sollten wir sie kaufen?

Zusammenfassend

Wir haben erklärt, was in Zigarettenrauch enthalten ist und warum Blondinen eine Gefahr für die Gesundheit derjenigen sind, die sie konsumieren.

Rauchen ist eine Geißel, der jedes Jahr Tausende von Menschen zum Opfer fallen, und das hohe Suchtpotenzial von Nikotin hält viele Raucher davon ab, ihre Gewohnheit in Richtung einer gesünderen Lebensweise zu ändern.

Glücklicherweise gibt es mehrere Produkte, die im Kampf gegen das Rauchen eine entscheidende Hilfe sein können, und laut britischen Forschern ist die elektronische Zigarette das wirksamste.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Weg sind, mit dem Rauchen aufzuhören, oder wenn Sie es dank des Vaporisierens bereits geschafft haben, laden wir Sie ein, einen Blick auf Terpy’s Shop zu werfen, den Online-Shop Nr. 1 für Vaper! Auf unserem Portal finden Sie E-Zig-Flüssigkeiten, konzentrierte Aromen, neutrale Basen und viele andere Produkte von höchster Qualität!