Wie viel kostet eine elektronische Zigarette und Vape ohne Nikotin?

Wie viel kostet eine elektronische Zigarette ohne Nikotin?

Nikotinfreie elektronische zigarette: gut für ihre gesundheit und ihren geldbeutel

Es gibt viele Gründe, warum sich Raucher dafür entscheiden, von einer normalen Zigarette auf eine elektronische Zigarette umzusteigen. Manche tun es, um der aktuellen Mode zu folgen, andere wegen des schlechten Geruchs, der durch die Verbrennung entsteht und an Kleidung und Haaren haften bleibt, und wieder andere, um nicht ständig Mundgeruch zu haben.

Der Hauptgrund dafür sind die beträchtlichen Einsparungen, die durch die Verwendung als Ersatz für herkömmliche Zigaretten erzielt werden können. Einer der Gründe ist zwar der Aspekt des körperlichen Wohlbefindens, denn es ist seit Langem erwiesen, dass das Rauchen einer elektronischen Zigarette, vor allem einer nikotinfreien, weniger schädlich ist als das Rauchen analoger Zigaretten, aber was die Menschen dazu bringt, sie zu kaufen und zu benutzen, sind zweifellos die Kosten.

Die Kosten für eine elektronische Zigarette ohne Nikotin

Wie hoch sind die anfänglichen Kosten für den Kauf einer elektronischen Zigarette?

Die Investition in eine elektronische Zigarette ist der erste Schritt für einen Raucher, seine Gewohnheiten zu ändern. Diese anfänglichen Kosten mögen für manche Menschen nicht gering sein, aber wenn man bedenkt, dass die Grundausstattung viel länger hält als eine Schachtel Zigaretten, wird deutlich, wie viel sie wert ist.

Es gibt viele verschiedene Arten von elektronischen Zigaretten, mit unterschiedlichen Eigenschaften und folglich auch unterschiedlichen Preisen, sodass jeder die Möglichkeit hat, diejenige zu wählen, die seinen Bedürfnissen und Anforderungen am besten entspricht. Im Allgemeinen liegt der Preis für ein Basisset (d. h. eine bereits zusammengebaute elektronische Zigarette), das einen Akku, ein Aufladekabel und einen Zerstäuber enthält, zwischen 20 und 40 Euro.

Lesen Sie auch: Einwegzigartige elektronische Zigarette: Wie lange hält sie?

Wie hoch sind die Folgekosten?

Sobald Sie festgestellt haben, wie hoch die Kosten für den Kauf einer elektronischen Zigarette sind, ist es wichtig zu verstehen, was Sie regelmäßig für ihre Nutzung bezahlen müssen. Um diese Art von Zigaretten rauchen zu können, muss die entsprechende Flüssigkeit in das Gerät eingefüllt werden, was natürlich mit Kosten verbunden ist.

Die Kosten sind jedoch sehr unterschiedlich und hängen von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören die Art der Verdampferflüssigkeit, die Marke und der Ort, an dem sie gekauft wird. Entscheidend ist die Wahl zwischen einer fertigen Flüssigkeit und den Komponenten, die zur Herstellung von DIY-Flüssigkeiten benötigt werden. Die letztgenannte Option ist zwar die billigere von beiden, wird aber nur denjenigen empfohlen, die in diesem Bereich erfahren sind.

Wenn man jedoch eine grobe Schätzung der Kosten für eine 10-ml-Flasche Flüssigkeit vornehmen würde, läge sie bei etwa 5 €. Wenn Sie Ihr eigenes Vaping Liquid zu Hause herstellen, können Sie die Kosten erheblich senken, insbesondere durch das Mischen nikotinfrei E-Liquids.

Lohnt es sich wirklich, eine elektronische Zigarette zu benutzen?

Wenn es um Ihre Gesundheit und Ihr körperliches Wohlbefinden geht, lautet die Antwort ja. Tatsächlich haben mehrere Studien, die von führenden Ärzten und Fachleuten durchgeführt wurden, gezeigt, dass das Rauchen einer elektronischen Zigarette weniger schädlich ist als das Rauchen einer Zigarettenschachtel, vor allem wenn Sie eine nikotinfreie Flüssigkeit wählen.

Sie erzeugt Dampf und basiert nicht auf dem Verbrennungsprinzip normaler Zigaretten. Ein Vorteil nicht nur für Sie selbst, sondern auch für Ihre Mitmenschen, die nicht dem Passivrauch der „Blondinen“ zum Opfer fallen werden. Außerdem ist die Nikotinkonzentration in der Flüssigkeit viel niedriger als in einer normalen Zigarette, wenn nicht sogar Null. Dies ist ein äußerst wertvolles Instrument, das den Nutzern hilft, ihren Verbrauch schrittweise zu senken.

Die Vorteile der Verwendung eines elektronischen Geräts als Ersatz für herkömmliche Zigaretten beschränken sich nicht auf die Gesundheit. Auch Ihr Geldbeutel kann von dieser Entscheidung profitieren. Dies wird durch einige Berechnungen verdeutlicht.

Der durchschnittliche Tagesverbrauch an Flüssigkeit liegt bei etwa 4 ml des Produkts, was im Prinzip einer Schachtel Zigaretten entspricht. Daher sind die Kosten für die konsumierte Flüssigkeit niedriger als beim Kauf herkömmlicher Zigaretten. Das Rauchen einer elektronischen Zigarette erweist sich also in jeder Hinsicht als Vorteil.

Unter dem Gesichtspunkt der Ersparnis hat man festgestellt, dass der durchschnittliche Raucher seine Ausgaben auf diese Weise buchstäblich halbieren kann. Wenn man nämlich von einer Anfangsinvestition von etwa 50 € und jährlichen Gesamtausgaben, einschließlich Flüssigkeit und Ersatzteile, von etwa 600 € ausgeht, wird der Unterschied zwischen dem Rauchen dieser Art von Zigaretten und dem Rauchen normaler Zigaretten deutlich, das wiederum etwa 1.800 € pro Jahr kostet.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass es, wie oben erwähnt, möglich ist, noch mehr zu sparen, indem man DIY-Liquids ohne Nikotin herstellt. Die Kosten für Nikotin sind in der Tat das Element, das den größten Einfluss auf die Kosten für das Mischen von E-Liquids zu Hause hat.

Ausgaben von erfahrenen Vapern

Erfahrene Raucher: Was ändert sich?

Obwohl die meisten Menschen E-Zigaretten benutzen, um Geld zu sparen, das sie anderweitig investieren können, tun viele dies für ihre Gesundheit, indem sie sie benutzen, um den Nikotinkonsum zu reduzieren und ihr Ziel zu erreichen, mit dem Rauchen endgültig aufzuhören. Menschen, die aus verschiedenen Gründen etwas loswerden wollen, sei es, dass sie sich Jahr für Jahr an immer höhere Kosten gebunden fühlen oder dass sie von einer Substanz (Nikotin) abhängig sind, die bekanntermaßen äußerst schädlich für den Körper ist.

Es gibt auch eine andere Kategorie von Menschen, die elektronische Zigaretten rauchen, und das sind die Veteranen, die Experten. Manchmal kann es zu einem echten Hobby werden, zu einem Zeitvertreib, den man pflegt und dem man sich widmet. In diesen Fällen werden die bisher erwähnten Kosten umgedreht und sind viel höher.

Da die elektronische Zigarette nicht nur eine Notwendigkeit, sondern ein echter Lebensstil ist, wird der Experte immer ein anderes Modell ausprobieren wollen, selbst wenn er das vorherige oder sogar das zuletzt auf den Markt gebrachte gekauft hat, und daher dazu neigen, im Vergleich zu anderen viel mehr Geld in diese Art von Produkten zu investieren. Einige Arten von elektronischen Zigaretten können sehr teuer sein.

Lesen Sie auch: Bester Online-Shop für elektronische Zigaretten: Hier finden Sie den richtigen Ort zum Einkaufen

Elektronische Zigarette: das neue Zeitalter des Rauchens

Unabhängig davon, warum Sie mit dem Rauchen einer elektronischen Zigarette als Ersatz für Ihre normale Zigarette beginnen, ist es wichtig, dass Sie wissen, wie viel es kosten wird und welches Modell Ihren Bedürfnissen und Anforderungen entspricht.

Es gibt viele verschiedene Modelle auf dem Markt, jedes mit seinen eigenen Eigenschaften und Leistungsmerkmalen. In solchen Fällen ist eine informierte Kaufentscheidung unerlässlich.

Die elektronische Zigarette ist ein Gegenstand, den man ständig bei sich trägt, und es ist nicht einfach, diejenige zu finden, die die nützlichsten Eigenschaften hat, wie z. B. Praktikabilität, gute Leistung und, warum nicht, eine gewisse ästhetische Schönheit, besonders für diejenigen, die damit nicht vertraut sind und sich dieser Welt zum ersten Mal nähern.

Daher ist es die beste Wahl, sich auf Fachleute in diesem Bereich zu verlassen, um keinen Fehler zu machen und zu riskieren, den Kauf zu bereuen. Wenn Sie daran interessiert sind, eine elektronische Zigarette zu kaufen, gehen Sie zu Terpy.de, dem Nr. 1-Shop für Vaper. Sie werden das ideale Gerät für sich finden!