Wie man einen neuen Widerstand initialisiert, ohne dass er gleich durchbrennt

Initialisierung eines neuen Widerstands: Wie geht das?

Initialisierung eines neuen widerstands: alles, was sie wissen müssen

Wie kann man eine Spule initialisieren, ohne sie durchzubrennen?

Wenn Sie ein Anfänger sind, ist es normal, dass Sie keine klaren Vorstellungen haben: Es handelt sich um einen heiklen Vorgang, der korrekt ausgeführt werden muss, um einen unangenehmen verbrannten Geschmack beim Dampfen zu vermeiden.

Wie also vorgehen?

In diesem Artikel haben wir alle wichtigen Informationen über die korrekte Initialisierung des Widerstands Ihrer elektronischen Zigarette zusammengestellt.

Widerstand

Fangen wir vom Anfang an: Wozu dient die Initialisierung eines neuen Heizelements?

Wenn Sie Ihren Verdampfer benutzen, werden Sie langsam eine geringere Dampfproduktion und einen weniger intensiven Geschmack feststellen. Nach ein bis zwei Wochen werden Sie einen brennenden Geschmack bemerken, was darauf hindeutet, dass es an der Zeit ist, die Zerstäuberspule zu wechseln. Obwohl viele Leute den Tank einfach füllen, die neue Spule einschrauben und mit dem Dampfen beginnen, empfehlen einige, ihn vor der Verwendung zu initialisieren.

Auf diese Weise wird der Geschmack des E-Liquids erheblich verbessert und das Dampferlebnis optimiert.

Aber wie geschieht das?

Kurz gesagt bedeutet das Initialisieren einer Zerstäuberspule einfach, dass der Docht (der Docht, der in den Widerstand eingeführt wird) mit E-Liquid vorgesättigt wird, wenn er zum ersten Mal verwendet wird. Diese Feuchtigkeit verhindert, dass der Docht überhitzt und verbrennt, und ermöglicht es ihm, das E-Liquid aus dem Tank reibungsloser und gleichmäßiger aufzunehmen und an die Spule zu verteilen.

Aber nun zur Sache: Sehen wir uns an, wie man ein neues Heizelement initialisiert.

Lesen Sie auch: Synthetische vs. biologische Aromen: Was sind die Unterschiede und welche sollten Sie für Ihre E-Zigarette wählen?

Initialisierung von Widerständen: die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schritt eins: Schließen Sie die neue Zerstäuberspule an

Nachdem Sie die alte Spule entfernt haben, schrauben Sie die neue Spule an ihrer Stelle ein. Auf diese Weise haben Sie etwas Größeres, an dem Sie sich festhalten können, während Sie die Spule mit e-Flüssigkeit füllen.

Schritt zwei: Tränken Sie den Docht

Der nächste Schritt bei der Initialisierung der Spule besteht darin, die E-Liquid-Löcher im Inneren des Zerstäuberkopfes zu lokalisieren, wo der Docht mit dem E-Liquid in Kontakt kommt. Bei einigen Coils ragt die Baumwolle aus den Löchern heraus, bei anderen befindet sich der Docht dahinter.

In beiden Fällen liegt das verwendete Material frei und ist leicht zu sehen, sodass Sie nur einen einzigen Tropfen E-Liquid in jedes der Löcher geben müssen, um den Docht gleichmäßig zu sättigen.

Dann tränken Sie die Watte mit E-Liquid. Je nach der von Ihnen verwendeten Verdampferspule variiert die Menge an E-Liquid, die erforderlich ist, um die Dochte ausreichend zu sättigen. Sie merken, dass Sie angemessen Flüssigkeit zugegeben haben, wenn die Baumwolle keine Flüssigkeit mehr aufnimmt. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht überdosieren, da sonst die Flüssigkeit in den Mund gelangt und eine Überschwemmung verursacht.

Denken Sie daran, dass das Ziel nicht ist, die Spule zu tränken, sondern nur die Baumwolle zu sättigen.

Schritt drei: ein paar trockene Züge machen

Sobald der Tank gefüllt und wieder zusammengebaut ist, schließen Sie ihn an die Batterie an. Der nächste Schritt beim Vorbereiten der Spule besteht darin, vier oder fünf trockene Züge zu machen.

Falls Sie nicht wissen, was das bedeutet: Ein trockener Zug ist einfach ein Zug, ohne dass die Einschalttaste am Akku aktiviert wird. Ziehen Sie einfach das Luftstromventil an (falls Ihr Tank mit einem solchen ausgestattet ist), bedecken Sie die Lufteinlassöffnungen mit Ihrer Hand und inhalieren Sie wie gewohnt.

💡 Extra-Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu tief oder zu stark oder mehr als fünf Züge nehmen, da dies die bereits erwähnte Spulenüberflutung verursachen kann.

Schritt Vier: Einfahren der Spule

Obwohl der wichtigste Faktor bei der Initialisierung der Spule die Sättigung des Dochts ist, ist es auch wichtig, den neuen Draht richtig einzubrechen.

Da sich der Draht beim Erhitzen ausdehnt und beim Abkühlen wieder zusammenzieht, ist es ratsam, ihn allmählich einzureißen.

Aber wie?

Zunächst sollten Sie die neue Spule mit einer niedrigeren Wattzahl als üblich verwenden. Nach ein paar Zügen können Sie die Wattzahl allmählich erhöhen, bis Sie die normale Wattzahl erreicht haben. Es ist auch sinnvoll, die ersten zehn Züge kürzer zu halten, damit sich der Draht am Anfang nicht zu sehr erhitzt.

Durch die konstante Erhöhung der Wattzahl und die Dauer der Züge wird sichergestellt, dass die Spule zusammen mit der Baumwolle richtig angefeuchtet wird.

Initialisierung des neuen Widerstands

Die Vorteile der Spuleninitialisierung

Beseitigt Verbrennungen

Der Hauptvorteil einer korrekt vorbereiteten Spule ist die Vermeidung von trockenen oder verbrannt schmeckenden Zügen. Wenn die Spule eines Zerstäubers unbenutzt ist, ist die Baumwolle völlig trocken, und wenn sie mit der Spule in Berührung kommt, verbrennt sie, sobald sie erhitzt wird, was einen unangenehmen Geschmack und ein unangenehmes Dampferlebnis verursacht.

Durch die Vorbefeuchtung der Wicklung wird dies verhindert, da die Flüssigkeit verdampft wird, anstatt die Baumwolle zu verbrennen.

Erhöht die Geschmacksintensität

Der Hauptvorteil der Spuleninitialisierung besteht darin, dass sie dazu beiträgt, den Geschmack des E-Liquids intensiver und stärker zu machen. Durch die Vorbefeuchtung der Baumwolle und der Wicklung selbst erleben Sie schon beim ersten Zug eine reiche Geschmacksexplosion.

Da Sie die Baumwolle nicht verbrannt haben, wird das Aroma nicht durch einen verkohlten Geschmack beeinträchtigt, wie es sonst der Fall wäre.

Erhöht die Langlebigkeit der Spule

Initialisierte Zerstäuberspulen halten in der Regel viel länger, was vorwiegend darauf zurückzuführen ist, dass die Materialien im Inneren der Spule richtig eingefahren sind.

Wie wir bereits erwähnt haben, verkürzt ein verbrannter oder verkohlter Docht die Lebensdauer einer Verdampferspule drastisch.

Lesen Sie auch: Haben Lithiumbatterien für elektronische Zigaretten einen Speicher?

Schlussfolgerung

In diesem Artikel haben wir gesehen, wie man den Widerstand einer elektronischen Zigarette initialisiert, ohne sie zu verbrennen.

Wie Sie gesehen haben, ist dieses Verfahren recht einfach und kann schnell durchgeführt werden. Nach Ansicht vieler Dampfer sind die Vorteile, die sich daraus ergeben, auf jeden Fall die ein oder zwei Minuten wert, die es dauert, um es zu tun.

Das Dampferlebnis wird viel angenehmer, ganz zu schweigen davon, dass sich die Lebensdauer der Spule deutlich verlängert.

Wenn Sie also auf der Suche nach hochwertigen Vaping-Produkten sind, besuchen Sie Terpy, den führenden E-Commerce der Branche.

Wir freuen uns darauf, Sie auf Terpy zu sehen, bis bald!