Produziert die elektronische Zigarette viel Dampf? Hier sind die wichtigsten Ursachen.

Elektronische Zigarette, die viel Dampf macht: die Ursachen.

Produziert ihre e-zigarette zu viel dampf? Hier erfahren sie, was die ursache sein könnte und wie man das problem lösen kann.

Wenn Ihre E-Zigarette viel Dampf produziert und Sie etwas weniger voluminöse und dichte Wolken wünschen, gibt es einige Parameter, die Sie berücksichtigen können, um Ihr Dampferlebnis rundum anzupassen.

Hier erklären wir Ihnen genau, was Sie beachten sollten, um nach Ihrem eigenen Geschmack zu dampfen, indem Sie die Zusammensetzung von E Zigaretten Liquid, ihre Bestandteile und die Einstellung bestimmter Parameter überprüfen.

Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen.

Warum produziert eine elektronische Zigarette so viel Dampf? Hierfür gibt es drei Hauptgründe.

Sie haben Ihr Gerät gewechselt oder verwenden seit kurzem eine elektronische Zigarette, um mit dem Rauchen aufzuhören? Sie haben festgestellt, dass sie viel Dampf produziert und möchten nun wissen, warum und wie Sie diese Eigenschaft ändern können, um einen Rauchstil zu erreichen, der dem Rauchen einer analogen Zigarette ähnlicher ist.

Elektronische Zigarette, die viel Dampf macht.

Manche Menschen mögen große, dichte Dampfwolken (z. B. Cloud Chaser), während andere einen natürlicheren, weniger invasiven Stil des Dampfens bevorzugen.

Zunächst sei gesagt, dass die von einer E-Zigarette erzeugte Dampfmenge sowohl von der Zusammensetzung der E liquid als auch von den Eigenschaften und Einstellungen des Geräts abhängt.

Wenn Sie einen Parameter nach dem anderen betrachten, können Sie verstehen, warum Ihre E-Zigarette so viel Dampf produziert, und Sie können Ihr Erlebnis so gut wie möglich anpassen.

Beginnen wir mit den Liquiden, einer Komponente, die die Art des abgegebenen Dampfes bestimmt, und gehen wir dann zur elektronischen Zigarette über, um zu sehen, ob Sie die richtige für sich haben oder ob Sie sie einfach anders einstellen sollten!

Lesen Sie auch: Elektronische Zigaretten und Sport: Beeinflusst das Dampfen die sportliche Leistung? Wir haben eine Antwort.

Zusammensetzung von Vape-Liquids: Achten Sie auf die prozentualen Anteile der Bestandteile.

Wenn Ihre E-Zigarette viel Dampf erzeugt, verwenden Sie wahrscheinlich eine E-Zigaretten-Basisflüssigkeit mit einem hohen Anteil an VG (pflanzlichem Glycerin) und einem geringeren Anteil an PG (Propylenglykol).

Wenn Sie eine weniger dichte und vollmundige Dampfwolke erzielen möchten, weil Sie ein “natürlicheres” und weniger aufdringliches Dampferlebnis für Ihre Umgebung bevorzugen, sollten Sie sich für ein Wangenliquid mit 50% VG oder weniger entscheiden.

Kaufen Sie es fertig, oder kaufen Sie die Komponenten der E Liquid Base, die E liquid Aromen und (falls Sie es verwenden) das Nikotin Liquid separat und stellen Sie Ihr eigenes, individuelles Liquid her, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen: Sie werden feststellen, dass durch die Verringerung des VG-Anteils auch die Wahrnehmung der Aromen besser ist!

Die Vape-Liquids mit mehr als 60 % pflanzlichem Glycerin sind für diejenigen gedacht, die einen anhaltenden, dichten und vollmundigen Dampf auf Kosten der Geschmackswahrnehmung mögen.

Liquids mit einem Propylenglykolanteil von 50 % oder mehr erzeugen dagegen weniger voluminöse Dampfwolken, die eher dem Rauch einer analogen Zigarette ähneln, und ermöglichen es, die Frucht-, Tabak- oder anderen Aromen voll zu genießen.

Mädchen, das mit einer E-Zigarette dampft, die nicht viel Dampf macht.

Merkmale von E-Zigaretten: Welchen Zerstäuber haben Sie?

Die Eigenschaften des Geräts wirken sich auch auf die Menge des erzeugten Dampfes aus, insbesondere auf eine Komponente: den Zerstäuber.

Wenn Ihre E-Zigarette riesige Dampfwolken produziert, sind Sie beim Kauf wahrscheinlich über eine Lungen-E-Zigarette gestolpert, die einen Zerstäuber mit sehr großen Löchern hat, der speziell für das Dampfen von dicken Flüssigkeiten mit einem hohen Gehalt an pflanzlichem Glyzerin entwickelt wurde.

Um ein “milderes” und weniger einschneidendes Dampferlebnis zu erhalten und die Aromen der elektronischen Zigarette in vollen Zügen genießen zu können, sollten Sie sich daher fragen, was die beste elektronische Zigarette für Wangenzüge ist.

Die besten elektronischen Wangenzigaretten haben Zerstäuber mit kleineren Luftlöchern als die, die für das Dampfen über die Lunge verwendet werden. Die Austrittsöffnung und die Tropfspitze sind ebenfalls kleiner, so dass die Dampfwolken weniger voluminös sind.

Einstellen von Luftstrom und Flüssigkeit.

Neben den Flüssigkeiten und den Eigenschaften des Zerstäubers, die sich eher für Wangen- oder Lungenshots eignen, kann auch die Einstellung des Luftstroms und der Flüssigkeit die Menge des abgegebenen Dampfes beeinflussen.

Bevor wir fortfahren, ist es wichtig zu wissen, dass nicht alle Vaporizer die Möglichkeit bieten, diese Parameter einzustellen, aber wenn Ihr Vaporizer einer von ihnen ist, beachten Sie bitte die folgenden Punkte.

Wenn wir mit dem Dampfen beginnen, saugen wir im Grunde das E-Liquid aus der Tropfspitze in die Kammer, das zuvor vom Zerstäuber verdampft wurde.

Wenn man den Luftstrom in der E-Zigarette stark öffnet, wird während des Inhalierens mehr Dampf in die Verdampfungskammer befördert, während ein geringfügiges Schließen des Luftstroms zu viel weniger Dampf führt.

Das Gleiche gilt für die Einstellung des Flüssigkeitsstroms.

Je mehr Flüssigkeit in den Zerstäuber gelangt, desto mehr Dampf erhalten Sie und umgekehrt.

Wenn Sie nicht zu viel Dampf erhalten möchten und einen engeren Throw-Typ bevorzugen, verringern Sie den Airflow und den Liquid Flow oder nur einen der Parameter, bis Sie die beste Lösung für sich gefunden haben!

Lesen Sie auch: Können elektronische Zigaretten Mundgeruch verursachen? Hier erfahren Sie die Meinung der Experten.

Fazit.

Sie wissen jetzt, wie Sie den Rauch der elektronischen Zigarette nach Ihrem Geschmack reduzieren oder verstärken können. Sie wissen, was sowohl die Menge als auch die Konsistenz beeinflusst.

Anhand dieser Informationen können Sie nach Ihrem Geschmack dampfen und dabei jede Eigenschaft unter Kontrolle halten.

Wenn Sie festgestellt haben, dass Ihre elektronische Zigarette nicht für Sie geeignet ist, suchen Sie nach einer Lösung, die besser für einen Backenschuss geeignet ist (siehe auch die Vorschläge auf Terpy.de), wenn das “Problem” nur die Flüssigkeit war, entscheiden Sie sich für eine optimal ausgewogene Mischung oder passen Sie sie an, indem Sie die Bestandteile der Basis, die Aromen und die Nikotin base separat kaufen.

Besuchen Sie Terpy, unser Fachgeschäft für Vaping. Hier finden Sie alles, was Sie brauchen, um Ihr Vaping-Erlebnis in vollem Umfang zu gestalten!

Wir warten auf Sie!