Wo können Sie elektronische Zigaretten rauchen? Das sagt das Gesetz ab 2021

Wo ist das Rauchen von elektronischen Zigaretten im Jahr 2021 erlaubt?

Elektronische zigarette: wo kann sie 2021 verwendet werden? Das sagt das gesetz.

Die e-Zigarette ist eine der am weitesten verbreiteten Methoden zur Raucherentwöhnung und wahrscheinlich auch eine der effektivsten. Trotzdem können wir nicht erwarten, dass die Menschen um uns herum den Dampf einatmen, der von unserem Gerät ausgestoßen wird, richtig?

Auch deshalb, weil es sich nicht um Luft handelt, sondern um zu erhitze dampfer Liquid, die e Liquid Aromen und oft auch Nikotin shots enthalten.

Deshalb wurden kurz nach der Einführung der E-Zigaretten Vorschriften erlassen, die sich genau auf die Orte beziehen, an denen man dampfen darf. Aber wo kann man die e-Zigarette Liquid rauchen oder besser verdampfen?

Welche Bereiche sind gesetzlich erlaubt und welche sind verboten?

Dampf ist nicht schlecht für Sie, im Gegensatz zu Zigarettenrauch! Und das Gesetz weiß es

Hochgiftiger Zigarettenrauch

Bis 2013 galten also für E-Zigaretten die gleichen Regeln wie für Tabak, was den Schutz der Gesundheit von Nichtrauchern betrifft.

Glücklicherweise wurde der Fehler erkannt, so dass die Abgeordneten am 23. Oktober 2013 den Änderungsantrag 4.25 verabschiedeten. Mit dieser Änderung wird der letzte Teil des Absatzes 10 bis des Artikels 51 des Sirchia-Gesetzes gestrichen… Eben jener, der für elektronische Zigaretten die gleichen Regeln zum Schutz der Gesundheit von Nichtrauchern vorsah wie für Tabak.

Tatsächlich macht dieser Vergleich keinen Sinn: Bei der Verbrennung von Tabak entstehen etwa 4000 giftige Substanzen, von denen mindestens 400 krebserregend sind, bei e liquid Dampf dagegen nicht! Das Einatmen des Dampfes von E-Zigaretten-Liquids hat sicherlich nicht die gleiche Wirkung wie das Einatmen von Passivrauch.

Lesen Sie auch: .Wie raucht man eine elektronische Zigarette? Anleitung und Tipps

Deshalb…

Wo kann man die elektronische Zigarette in Deutschland benutzen?

In Deutschland ist das Verbot für den Gebrauch von elektronischen Zigaretten viel weniger streng als für Tabak. Tatsächlich gilt dieses Verbot nur an diesen öffentlichen Orten:

  • Einrichtungen des Bildungssystems der allgemeinen und beruflichen Bildung, staatliche und außerschulische (einschließlich im Freien)
  • Krankenhäuser
  • Beschäftigungszentren
  • Berufliche Ausbildungszentren
  • Strafvollzugsanstalten für Minderjährige (Jugendgefängnisse)
  • Erholungsgemeinschaften

Wenn Sie sich also gefragt haben “Kann man eine elektronische Zigarette in einem Krankenhaus oder einer Universität rauchen?”, ist die Antwort nein, denn es ist gesetzlich verboten.

Wie Sie jedoch sehen können, schließt die Regel andere Orte wie Bars, Restaurants, Büros, Kinos und öffentliche Verkehrsmittel nicht ein. An diesen Orten liegt das Vaping-Verbot im Ermessen der Manager und Betreiber: Das bedeutet, dass Sie die elektronische Zigarette benutzen können, es sei denn, es gibt ein Schild, das diese Erlaubnis verweigert.

Kann man in Restaurants, Bars und öffentlichen Verkehrsmitteln wie Flugzeugen, Zügen und U-Bahnen eine elektronische Zigarette rauchen?

Wie Sie bereits lesen konnten, verbietet das Gesetz den Gebrauch von e-Liquid base Zigaretten an bestimmten öffentlichen Orten wie Krankenhäusern, Schulen und Universitäten, Arbeitsämtern und anderen.

In den Fällen, die nicht ausdrücklich in der Gesetzgebung genannt sind, hängt die Erlaubnis oder Verweigerung allein vom Betreiber ab.

Normalerweise gibt es in öffentlichen Verkehrsmitteln sowohl ein “No Smoking”- als auch ein “No Vaping”-Schild. Konkret können Sie eine elektronische Zigarette nicht verwenden, wenn Sie mit dem Zug oder im Bus reisen, während Sie sie auf dem Schiff in den ausgewiesenen Raucherbereichen verwenden können.

Bei Flugreisen ist die Situation strenger: Die Fluggesellschaften verhängen ein komplettes Verbot des Dampfens an Bord. Außerdem dürfen Sie E-Zigaretten-Akkus nur im Handgepäck aufbewahren, während Sie Liquids im Handgepäck (in Behältern mit einem maximalen Fassungsvermögen von 100 ml) oder im Frachtraum aufbewahren können.

Lesen Sie auch: So ändern Sie den Widerstand der elektronischen Zigarette in wenigen Schritten

Und in Restaurants, Bars und anderen öffentlichen Orten? Auch dies liegt ganz im Ermessen des Betreibers. Einige Eigentümer verbieten die Verwendung von E-Zigaretten innerhalb des Lokals und weisen mit einem speziellen Schild auf das Verbot hin. Andere hingegen verzichten auf dieses Einspruchsrecht und erlauben dem Vaper, sein Gerät ohne Konsequenzen zu benutzen.

Rauchen einer elektronischen Zigarette in einer Bar

Wenn Sie keine Hinweise sehen und nicht wissen, ob Sie dampfen dürfen oder nicht, versuchen Sie, das Personal in der Lokalität zu fragen, das Ihnen genaue Anweisungen dazu geben wird.

Welche Folgen hat das Dampfen an Orten, an denen es nicht erlaubt ist?

Wer die elektronische Zigarette an Orten “raucht”, an denen sie verboten sind, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Folglich können Sie, wenn Sie angezeigt werden, zu einer Geldstrafe von bis zu 550 Euro verurteilt werden.

Aber, jetzt, wo Sie wissen, wo Sie mit einer elektronischen Zigarette dampfen können und wo es verboten ist, zu verdampfen, müssen Sie nur diesen einfachen Regeln folgen, um zu vermeiden, Geldstrafen zu erhalten.

An diesem Punkt, wollen Sie sicherlich ein neues Liquid oder eine neue elektronische Zigarette?

Besuchen Sie jetzt unseren Terpy Shop und wählen Sie die besten Produkte für das Vaping!

Wir warten auf Sie. Wir warten auf dich.