Was sind die schädlichen Auswirkungen von Nikotin und warum Sie es nach und nach weglassen sollten (auch E-Liquids)

Nikotin: Was ist es, warum ist es schädlich und sollten Sie es auslaufen lassen?

Was ist nikotin und welche kurz- und langfristigen schäden bringt seine einnahme mit sich.

Als Raucher, der darüber nachdenkt auf eine elektronische Zigarette umzusteigen oder um einen geliebten Menschen davon zu überzeugen mit dem Rauchen aufzuhören, müssen Sie die Nebenwirkungen von Nikotin kennen und genau wissen, was Nikotin ist.

In der Tat sind die Schäden, die durch brennende Zigaretten verursacht werden, aufgrund der Inhalation von etwa 4000 toxischen Substanzen (von denen über 400 krebserregend sind), gut bekannt… Aber nur wenige Menschen sprechen über die Folgen des Nikotins an sich, das auch in E Liquid enthalten ist.

Sie müssen jedoch bedenken, dass Vape-Liquids Ihnen helfen, Entzugserscheinungen und einen Rückfall ins Rauchen zu vermeiden. Außerdem haben sie Nikotinshots, die reguliert und schrittweise reduziert werden können – bis hin zu Null! Dagegen ist es bei einer herkömmlichen Zigarette nicht möglich, diese Substanz zu eliminieren, da sie auf natürliche Weise im Tabak vorhanden ist.

Heute wollen wir einen genaueren Blick darauf werfen, was Nikotin ist und welche kurz- und langfristigen Auswirkungen es hat. Sie sollen sich zu 100 % bewusst sein, welchen Schaden es anrichtet und so schnell wie möglich mit dem Rauchen aufhören wollen (oder jemandem dabei helfen wollen)!

Nikotin: die Details.

Nikotin ist ein Alkaloid pflanzlichen Ursprungs (aber synthetisch reproduzierbar), das in verschiedenen Pflanzenarten, einschließlich Tabak und anderen Nachtschattengewächsen, vorkommt.

In kleinen Mengen eingenommen, ist es eine stimulierende, psychoaktive, süchtig machende Substanz… Aber man muss sehr vorsichtig mit den Konzentrationen sein, denn es ist eine hochgiftige Verbindung für den Menschen. Es kann sogar tödlich sein, wenn es eine Dosierung zwischen 30 und 60 mg erreicht.

Ja, Nikotin ist ein Gift (wenn man eine bestimmte Menge überschreitet) auch wenn es bei Zigaretten sehr schwer ist, lebensgefährliche Konsequenzen zu erreichen. Tatsächlich befinden sich in einer einzigen Zigarette Konzentrationen von Nikotin zwischen 1 und 1,5 mg, von denen unser Körper etwa 90% aufnimmt und nach und nach ausscheidet.

Obwohl der Tod durch eine Nikotinvergiftung allein durch das Rauchen unwahrscheinlich ist, ist der Schaden durch die Aufnahme von Nikotin in den Körper dennoch spürbar.

Schaden von Nikotin für unseren Körper

Wie wirkt Nikotin und was sind seine unmittelbaren Effekte?

Die Einnahme von Nikotin bewirkt eine plötzliche Freisetzung von Dopamin in den Lust- und Motivationsbereichen des Gehirns (ein Effekt, der der Einnahme von Heroin sehr ähnlich ist).

Wie Sie vielleicht wissen, ist Dopamin der Neurotransmitter, der für die Verstärkung überlebensrelevanter Verhaltensweisen, Motivation und Belohnungsmechanismen verantwortlich ist.

Die unmittelbaren Folgen eines erhöhten Dopaminspiegels sind ein starkes Gefühl der Euphorie und Freude, verringerte Angst und erhöhte Konzentration… Aber neben diesen positiven Effekten gibt es auch einen sehr ernsten Effekt: Die Einnahme einer Substanz, die das Dopamin erhöht, führt zu einer Verhaltensverstärkung, die die Grundlage für selbstständigen Drogenmissbrauch ist.

Es wird Sie nicht überraschen zu erfahren, dass Nikotin folgendes verursacht:

  • Abhängigkeit, die bei Nichteinnahme zu Entzugserscheinungen führt. Zu den Nikotin-Entzugssymptomen gehören starke Angstzustände, unkontrollierbares Verlangen nach der Substanz, Gefühl der Verlorenheit, Konzentrationsschwäche, Reizbarkeit und mehr.
  • Sucht. Ja, Nikotin macht süchtig und lässt die Benutzer tolerant gegenüber seiner Wirkung werden, was bedeutet, dass Menschen, die es benutzen, immer höhere Dosen benötigen, um die gleichen Empfindungen zu genießen.

Das ist noch nicht alles: Die Nebenwirkungen seiner Einnahme betreffen die meisten unserer Organe und Systeme, insbesondere das Gehirn, das Herz, das Atmungssystem und vieles mehr.

Lesen Sie auch: Funktionsweise von E-Zigaretten-Atomizer (schnelle und einfache Anleitung)

Welche Schäden verursacht Nikotin im Herz-Kreislauf-System?

Die Einnahme dieses speziellen Alkaloids hat extrem gefährliche (teilweise tödliche) Folgen für unser Herz-Kreislauf-System. Hier erfahren Sie welche:

  • Erweiterung der Aorta (Aneurysma), eine lebensbedrohliche Folge. Mit der Einnahme von Nikotin erweitert sich die Aorta zunehmend und dauerhaft; gleichzeitig werden ihre Wände dünner und können sogar reißen.
  • Schwerwiegende pharmakologische Wirkungen, wie z. B. eine Erhöhung der Herzfrequenz, der Sauerstoffverbrauchsrate des Herzens und der Lautstärke des Herzschlages.
  • Übermäßige Gerinnung des Blutes, dadurch erhöht sich das Thromboserisiko.
  • Atherosklerose, die zur Ablagerung von Fett und weißen Blutkörperchen an den Wänden der Arterien führt. Die Folgen sind ein erhöhtes Risiko für Angina pectoris, Herzinfarkt und Schlaganfall.
  • Bluthochdruck.

Kommen wir nun zu den Nebenwirkungen auf das Gehirn.

Negative Auswirkungen von Nikotin auf das Gehirn

Die Folgen von Nikotin auf das Gehirn sind in der Regel akut (also kurzfristig) und umfassen:

  • Kurzzeitiger Schwindel und Benommenheit
  • Schlafstörungen
  • Albträume

Die Aufnahme von Nikotin wirkt sich auch negativ auf das Magen-Darm-System aus und verursacht akute und chronische Effekte.

Die Schädigung des Magen-Darm-Traktes durch Nikotin

Die Einnahme von Nikotin beeinträchtigt auch das Magen-Darm-System, was zu den folgenden kurzfristigen Auswirkungen führt:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Trockener Mund (Xerostomie)
  • Diarrhöe
  • Sodbrennen
  • Verdauungsprobleme

Zu den langfristigen Problemen gehört jedoch die Entwicklung von peptischen Geschwüren, auch bekannt als Magengeschwüre.

Was schädigt Nikotin für den Magen?

Zusätzlich zu den Auswirkungen auf das Gehirn, das Herz-Kreislauf- und das Magen-Darm-System müssen wir die schwerwiegenden Folgen des Nikotinkonsums während der Schwangerschaft berücksichtigen.

Was sind die Gefahren des Nikotinkonsums während der Schwangerschaft?

Die Auswirkungen des Zigarettenkonsums und insbesondere des Nikotins während der Schwangerschaft sind äußerst gravierend, da sie die Wahrscheinlichkeit stark erhöhen, dass das Kind schwere chronische Krankheiten entwickelt.

Konkret geht es darum, welche Krankheiten eine Person, deren Mutter während der Schwangerschaft geraucht hat, entwickeln kann (in der Kindheit, Jugend oder im Erwachsenenalter):

  • Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Typ-2-Diabetes
  • Pathologien der Atemwege
  • Adipositas
  • Hirnentwicklungsprobleme
  • Unfruchtbarkeit
  • Verhaltensstörungen

Und vieles mehr.

Lesen Sie auch: Was Vaping ist und warum es der beste Weg ist, mit dem Rauchen aufzuhören

Zum Schluss

Jetzt, da Sie wissen, welche akuten wie chronischen Schäden Nikotin verursacht, können wir uns vorstellen, dass Sie mit dem Rauchen aufhören oder einen geliebten Menschen davon überzeugen wollen, dies zu tun.

Aber die süchtig machende Natur dieser Substanz macht es extrem schwierig, mit dem Rauchen von Zigaretten aufzuhören: Es scheint, dass es mindestens so schwierig sich von Nikotin zu entwöhnen wie von Heroin!

Um mit dem Rauchen aufhören zu können, ohne in die Tabaksucht zurückzufallen, muss man unbedingt:

  • die Einnahme dieses Alkaloids kompensieren, um keinen Entzug zu erleben
  • allmählich und nichttraumatisch die über den Tag konsumierten Milligramm Nikotin senken

Die E-Zigarette wurde genau zu diesem Zweck geschaffen: um Menschen die Möglichkeit zu geben mit dem Rauchen aufzuhören, ohne beim kleinsten Anflug von Entzugserscheinungen auf eine herkömmliche Zigarette zurückzugreifen. E Zigarette Liquid mit Nikotin enthalten in der Tat regulierbare Mengen dieser Substanz und ermöglichen es Ihnen, seine Aufnahme schrittweise zu reduzieren, wenn der Benutzer sich bereit fühlt.

Es ist kein Zufall, dass die Verwendung von E-Zigaretten als die beste Möglichkeit gilt, mit dem Rauchen (dauerhaft) aufzuhören.

Worauf warten Sie noch?

Kaufen Sie jetzt Ihre erste E Zigarette und Ihre ersten Liquiden auf Terpy. Folgen Sie weiterhin unserem Blog, um immer aktuelle Informationen und Ratschläge über die Welt des Vapens zu erhalten!