Was bedeuten die Ohm-Werte bei der elektronischen Zigarette? Leitfaden für die Auswahl eines Widerstands.

Was bedeuten die Ohm-Werte bei E-Zigaretten?

Was sind ohm und wie hängen sie mit dem dampfen zusammen?

Wenn Sie ein Anfänger vaper sind, sind die Chancen, dass Sie sich gefragt haben, was Ohms sind.

Die Kenntnis dieser Maßeinheit ist entscheidend für die Wahl des richtigen Widerstands für Ihre elektronische Zigarette.

Flasche mit elektronischer Zigarettenflüssigkeit zum Verdampfen, mit einem besonderen Geschmack

Deshalb werden wir in diesem Artikel einen allgemeinen Überblick über die Rolle des Ohm-Wertes beim Dampfen geben.

Haben Sie schon das Gefühl, dass dieser Artikel etwas für Sie ist?

Viel Spaß beim Lesen!

Elektronische Zigarette und Ohm-Wert

Ohms: Was sie in der elektronischen Zigarette bedeuten

Um dies zu erklären, müssen wir unsere Physikkenntnisse aus der Schule auffrischen: Einfach ausgedrückt ist es die Maßeinheit für den Widerstand.

Je höher der Widerstand (oder die Zahl auf der Spule) ist, desto weniger Ladung kann passieren, und die Gleichung, die zur Erklärung verwendet wird, lautet

I = V / R

Wenn „I“ für den Strom, „V“ für die Spannung und „R“ für den Widerstand steht, kann man sagen, dass der Strom stärker ist, wenn die Spannung höher und der Widerstand (Ohm) niedriger ist. Ähnlich verhält es sich, wenn die Spannung durch eine höhere Zahl geteilt wird (z. B. Standardspule statt Sub-Ohm), ist der Strom niedriger.

Um ein Beispiel aus dem wirklichen Leben zu geben, stellen Sie sich Autos auf einer Straße vor.

Wenn fünfzig Autos auf einer Fahrspur unterwegs sind, müssen sie nacheinander überholt werden. Dies entspricht in etwa dem Betrieb einer Spule mit 1 Ohm oder mehr.

Wenn jedoch dieselben fünfzig Autos auf einer vierspurigen Autobahn fahren, können sie sich viel schneller fortbewegen, was bei einer Sub-Ohm-Spule (Widerstand von weniger als einem Ohm) der Fall ist.

Sie fragen sich jetzt wahrscheinlich: „Was bedeutet Sub-Ohm-Spule?“.

Mal sehen, ob wir diese Frage beantworten können.

Lesen Sie auch: Was sind Puffs für E-Zigaretten?

Was bedeutet der Ohm-Wert, und welchen Unterschied macht er für das Dampferlebnis aus

Vereinfacht gesagt, erzeugen niedrigere Widerstände mehr Wärme, was sich auf die Dampfproduktion, die Temperatur, den Kehlkopfdruck und das Aroma auswirkt.

Auf der Erfahrungsebene, niedrigere Ohm (Sub-Ohm-Vaping)

👉 erzeugen heißere Dämpfe in größeren Mengen;
👉 die Batterie schneller entladen;
👉 sorgen dafür, dass das E-Liquid etwas schneller verbraucht wird, was die Wahrscheinlichkeit eines trockenen Treffers erhöht.

Auf der anderen Seite, höhere Widerstände:

👉 kältere Dämpfe erzeugen;
👉 weniger Dämpfe erzeugen;
👉 einen sanfteren Vape mit weniger Rachenhieb erzeugen;
👉 damit die Batterie zwischen den Ladevorgängen länger hält;
👉 sie verbrauchen weniger E-Flüssigkeit.

Junge dampft

Die Rolle des Widerstandes für das Dampferlebnis

Das Sub-Ohm-Dampfen ist besser geeignet als das DTL-Dampfen (Direct to Lung), bei dem man den Dampf beim Einatmen nicht im Mund hat und stattdessen das Aroma beim Ausatmen erhält.

Das bedeutet zwar, dass die Batterie mehr Energie benötigt, aber es hat auch viele Vorteile.

💡 Große Dampferzeugung.

💡Einstellbarer Luftstrom: Lufteinlässe finden sich bei Geräten mit Sub-Ohm-Coils. Mehr Belüftung bedeutet mehr Dampf und – manchmal – etwas weniger Geschmack.

💡Stärkere Wirkung: Damit meinen wir, dass Sie die Wirkung von Nikotin stärker spüren können. Wenn Sie sich für einen Sub-Ohm-Vaporizer entscheiden, müssen Sie daher eine niedrigere Nikotinstärke wählen.

💡 Größere Geräte: Es ist möglich, Sub-Ohm-Vaping-Kits zu kaufen, aber die besten Modelle sind Box-Mods. Sie sind ein wenig schwerer, bieten aber auch viel mehr Möglichkeiten.

Ferner sind Sub-Ohm-Geräte oft mit Leistung und Temperaturregelung ausgestattet; in der Tat, um die beste Zahl für Ihr Gerät und Spule zu wählen, die elektronische Zigarette kommt in der Regel mit einem Leitfaden.

Standard-Coils hingegen sind eher für das MTL-Dampfen (Mund-zu-Lunge) geeignet: Sie haben eine geringere Wattzahl und sind eher für diejenigen geeignet, die das Gefühl des Rauchens noch erleben wollen. Bei dieser Methode wird der Dampf der E-Zigarette inhaliert und kurz im Mund verweilen gelassen, bevor er in die Lunge eingeatmet wird.

Die Dampfmenge wird zwar geringer sein (aufgrund des höheren Widerstands der Spule), aber auch diese Methode bietet große Vorteile:

  • kühleren Dampf, da weniger Strom und damit weniger Wärme durch das Gerät geleitet wird;
  • mehr Geschmack;
  • größere Diskretion;
  • mehr Effizienz: Aufgrund ihres höheren Widerstands verbrauchen sie auch weniger E-Liquid und Akku, was bedeutet, dass der Tank länger voll bleibt und nicht so oft nachgefüllt werden muss.

Lesen Sie auch: Wie viel ein Raucher pro Jahr ausgibt und wie viel Sie sparen können, wenn Sie auf eine elektronische Zigarette umsteigen

Schlussfolgerungen

In diesem Artikel haben wir gesehen, was Ohm in der elektronischen Zigarette bedeuten.

Sie ist eine Maßeinheit für den Widerstand und ein wichtiger Indikator für die Wahl des richtigen Widerstands.

Wenn Sie also auf der Suche nach hochwertigen Vaping-Produkten sind, besuchen Sie Terpy, die führende E-Commerce-Website der Branche, die für viele zu einem Bezugspunkt geworden ist.

Wir warten auf Sie, auf Terpy!