Magnetrührer: Was es ist und welche Eigenschaften es für den Dampf haben muss

Magnetrührer für dampfer liquid Was es ist

Wie ein Magnetrührer funktioniert und wozu er gut ist.

Wenn Sie wie wir in der Welt des Vapens sind, haben Sie wahrscheinlich von dem Magnetrührer gehört. Was es ist, wissen Sie vielleicht noch nicht: Es ist ein Werkzeug, das hauptsächlich im wissenschaftlichen Bereich verwendet wird, aber nichts hindert es daran, die e Liquid Aromen angemessen mit einem e Zigarette Liquid zu mischen.

Der Magnetrührer ist eine Vorrichtung zum Mischen und Homogenisieren eines gelösten Stoffes mit einem oder mehreren Lösungsmitteln: Er ermöglicht das Mischen flüssiger Teile miteinander oder mit festen Teilen. Es erscheint als Stützbasis, in der sich der Behälter befindet, in dem die zu mischenden Elemente platziert werden.

Magnetrührer und e Zigarette liquid

Magnetrührstab und e-Zigarettenliquids

Im Inneren befindet sich unter dem Stützboden des Behälters für die zu mischenden Flüssigkeiten eine Art Propeller mit einem zentralen Magneten. Durch Aktivieren des Rührwerks durch elektrischen Strom kann sich der Propeller mit unterschiedlichen Intensitäten drehen, vom langsamsten bis zum schnellsten.

Mit der Magnetrührstange können Sie die e-Zigarettenliquids in dem über dem Rührer angeordneten Behälter mischen. Es ist ein kleiner runder Magnetstab, der zusammen mit den Flüssigkeiten in den Behälter eingeführt wird, die sich am darunter liegenden Magneten verankern, sich mit ihm drehen und als Mischer wirken.

Die Turbine, die in den Flüssigkeiten erzeugt wird, ermöglicht ein konstantes und homogenes Mischen der in den Behälter eingesetzten Elemente, bei dem es sich normalerweise um einen Pyrex-Glaskolben handelt. Zusätzlich zu den wissenschaftlichen Labors befindet sich der Magnetrührer auf den Schreibtischen vieler Vaper, die das e Liquid auf Basis elektronischer Zigaretten mit den Vape-Aromen (und möglicherweise den Nikotinshots) mischen möchten, um maßgeschneiderte Vape-Liquids zu erhalten.

Lassen Sie uns nun sehen, welche Anwendungen der Magnetrührer in der Welt des Dampfens findet.

Magnetischer Dampfrührer: wie es funktioniert.

Wenn Sie die vorherigen Zeilen gelesen haben, wissen Sie, dass der Magnetrührer ein Werkzeug ist, das in allen wissenschaftlichen Labors verwendet wird: Er ist ein Gerät, das zum Mischen mehrerer Flüssigkeiten geeignet ist. Im Gegensatz zu einem mechanischen Rührer verwendet der magnetische den Wirbel, der von einem Magneten erzeugt wird, der sich innerhalb der flüssigen Masse dreht.

Dieser Magnet wird als „Magnetrührstab” bezeichnet und stellt sicher, dass das Mischen der Teile sehr homogen ist. Einige brillante Köpfe hatten die Idee, dieses Gerät zum Mischen von Dampfliquids zu verwenden, zum Beispiel um e Liquid Aromen, Nikotin Liquid und andere mit der neutralen Basis für e-Zigarette zu mischen.

Mit dieser Methode können Sie die verschiedenen Komponenten eines zersetzten e-Liquids optimal mischen:

Wenn Sie Zuhause einen Magnetrührer haben, können Sie die neutrale e Liquid Base auch im Voraus mit oder ohne Nikotin Liquid in großen Mengen vorbereiten, um sie auf vielfältige Weise aromatisieren zu können. Bei größeren Mengen zu mischender Flüssigkeit ist ein größerer Rührstab erforderlich.

Lesen Sie auch: Wie ein Zerstäuber funktioniert und warum er so wichtig ist

Ist die Verwendung eines Magnetrührers zum Dampfen wirklich wichtig?

Magnetrührer für dampfer liquid

Die Bedeutung des Magnetrührers für das Mischen von Dampfliquids wird heute viel diskutiert. Es gibt zwei Denkschulen:

  1. Der Rührer ist ein grundlegendes Werkzeug zum Mischen von zersetzten Liquids für elektronische Zigaretten.
  2. Der Magnetrührer ist ein überflüssiges Gerät für Privatanwender und Amateure.

Wo ist die Wahrheit? Wahrscheinlich nirgendwo, denn es nicht vorhersehbar ist, dass der Magnetrührer die Komponenten eines e-Liquids sehr gut vermischt, da es auch andere Methoden gibt, um dies zu erreichen. Die Elemente, aus denen ein Dampfer Liquid besteht, sind in der Tat alle wasserlöslich, so dass sie sich problemlos miteinander vermischen lassen.

Die klassische Vereinigung des Dampfaromas mit der flüssigen Basis wird durch Rühren des Behälters, in den sie eingefüllt werden, erreicht. Es ist jedoch richtig, dass die Homogenisierung der Teile eine „Beruhigungs- bzw. Absetzphase“ und mehrere Runden „Schütteln” erfordert.

Ein Minderheit an Vapern behaupten auch, dass Sie mit dem Magnetrührer die Absetz- und Verschmelzungszeiten von DIY-e-Liquids drastisch reduzieren können. Dies ist bis zu einem gewissen Punkt sinnvoll, auch weil einige Aromen Reifungszeiten erfordern, die nicht umgangen werden können.

Lesen Sie auch: Wie mische ich das Liquid und Nikotin? Hier sind die Tipps, um Anfängerfehler zu vermeiden

Fazit

Jetzt sollten Sie das Konzept des Magnetrührers und seine Funktionsweise klarer verstehen: Seine Verwendung in der Welt des Dampfes ist sicherlich nützlich, aber nicht unbedingt erforderlich sind. Wenn Sie sich mit diesem Gerät ausstatten möchten, können Sie den Magnetrührer in jedem Fall bei Amazon kaufen oder selbst mit einem Computerlüfter und anderem recycelten Material herstellen.

Um unsere Aromen elektronischer Zigaretten schmecken und mit der flüssigen Basis kombinieren zu können, benötigen Sie keinen Magnetrührer: Ein kräftiges Schütteln im Behälter zusammen mit der neutralen Basis reicht aus.

Warten Sie nicht länger, klicken Sie hier und kaufen Sie jetzt die besten Vaping-Produkte auf dem Markt!