Liquidtransport mit dem Flugzeug: Das müssen Sie müssen

Liquidtransport mit dem Flugzeug: Das müssen Sie müssen

SO BRINGEN SIE IHRE E-ZIGARETTENLIQUIDS SICHER INS FLUGZEUG.

Müssen Sie in den Urlaub oder auf Geschäftsreise gehen und haben Sie Angst Liquids mit dem Flugzeug zu transportieren, da Sie vapen?

Es ist richtig darüber nachzudenken, da diese Produkte auch den Regeln unterliegen, die für alle anderen Flüssigkeiten gelten. Wenn Sie also einen Fehler machen, können sie beschlagnahmt werden!

Von heute an können Sie sich von all Ihren Ängsten verabschieden, denn am Ende dieses Artikels von Terpy wissen Sie genau, wie Sie Ihre e-Zigarettenliquids während einer Flugreise in absoluter Sicherheit transportieren können.

Liquidtransport mit dem Flugzeug: Das müssen Sie müssen

E-Zigarettenliquids im Flugzeug: im Laderaum oder im Handgepäck?

Wenn Sie für den Transport von e-Zigarettenbatterien im Flugzeug das Handgepäck wählen, können Sie die Liquids sowohl im Handgepäck als auch im aufgegebenen Gepäck transportieren.

Der Unterschied besteht darin, dass Sie keine besonderen Mengenbeschränkungen haben, wenn Sie sie in den Laderaum des Flugzeugs aufbewahren möchten. Wenn Sie sie im Handgepäck tragen, müssen Sie unbedingt Behälter mit einer maximalen Kapazität von 100 ml verwenden.

Die Anzahl der Behälter ist nicht wichtig, aber die Gesamtkapazität sollte 1000 ml, d. h. 1 Liter, nicht überschreiten. Darüber hinaus müssen Sie die verschiedenen Behälter oder Flaschen in einer wiederverschließbaren transparenten Plastiktüte mit einer maximalen Größe von 20 × 20 cm aufbewahren.

Keine Sorge: Sie können den Flüssigkeitsbeutel überall im Flugzeug kaufen, sogar bei Amazon oder bei Ikea. Überprüfen Sie, ob es einen Verschluss hat, z. B. einen Reißverschluss oder Knöpfe, und fertig.

Wenn Sie nur Flaschen mit einem Fassungsvermögen von über 100 ml für Ihr e-Zigarettenliquid verwenden, empfehlen wir Ihnen, ein Set (Flaschen + Flugzeugtasche) zu kaufen, um einen Einzelkauf zu tätigen und alles direkt zu haben, was Sie brauchen.

Aber wenn Sie sich nicht zu sehr belasten möchten und Gepäck zum Einchecken haben, legen Sie einfach Ihre Vaping-Produkte hinein und fertig.

Lesen Sie auch: Best Practices für Vaper: Hier sehen Sie, wie viele Zigaretten eine Flasche e-Zigarettenliquid entsprechen

Aber warum gibt es diese Grenze für den Transport von Flüssigkeiten mit dem Flugzeug?

Die Regeln, die die Menge an Flüssigkeiten im Handgepäck begrenzen, hängen von rein sicherheitstechnischen Gründen ab. Wenn sich jemand entschied, eine gefährliche Flüssigkeit wie einen Sprengstoff in die Passagierkabine mitzunehmen, konnte er mit dieser Grenze nicht die ausreichenden Mengen mitbringen, um ernsthafte Schäden zu verursachen.

Sie können Flüssigkeiten ohne besondere Einschränkungen im Laderaum transportieren (es sei denn, es handelt sich um Alkohol, dies ist jedoch nicht unser Fall), da sich in diesem Bereich nur Gepäck befindet. Einige mögen sicherlich wertvoll sein, aber nicht so wertvoll wie das Menschenleben, das bei einem Terroranschlag verloren geht.

Zurück zu uns: Ok, Sie können so viele Flüssigkeiten in den Laderaum des Flugzeugs nehmen, wie Sie möchten und Sie haben ganz bestimmte Grenzen in Bezug auf Handgepäck. Aber gibt es irgendwelche Einschränkungen hinsichtlich des Materials oder des Flaschentyps?

e zigarette

Welche Flaschen für den Transport von e-Liquids mit dem Flugzeug wählen?

Es gibt unzählige e-Liquid-Flaschen, aber was das Handgepäck betrifft, empfehlen wir, solche mit einer Nadel zu entsorgen, da Sie Gefahr laufen, dass diese beschlagnahmt werden. Tatsächlich können Sie keine scharfen oder stumpfen Gegenstände an Bord bringen (auch in diesem Fall aus Sicherheitsgründen).

Wenn Sie sich dem Do-it-yourself widmen und keine e-Zigarettenliquids bereit haben, empfehlen wir Ihnen, die Behälter nicht bis zum Rand zu füllen: Der Druck des Flugzeugs kann zu unangenehmen Verschüttungen von e-Zigarettenliquids führen, die den gesamten Inhalt des Koffers verschmutzen würden.

Das Material unterliegt keinen besonderen Einschränkungen. Die 100-ml-Behälter, die im Handgepäck mitgeführt werden sollen, können auch aus Glas bestehen.

Einziger Hinweis (an den Sie vielleicht schon gedacht haben): Denken Sie daran, sowohl Hartplastik- als auch Glasbehälter perfekt zu verpacken, da diese durch Stöße und Aufpraller beschädigt werden können! Sie können beispielsweise Zeitungspapier verwenden, um die Flaschen zu verpacken und sie vor Bruch und Austreten von Flüssigkeit zu schützen.

Denken Sie auch vor Ihrer Abreise daran, zu überprüfen, ob das Bestimmungsland elektronische Zigaretten und Vaping-Produkte akzeptiert!

Lesen Sie auch: Glycerin: Wofür wird es verwendet und welche Rolle spielt es in e-Zigarettenliquids?

Reisen Sie mit dem Flugzeug? Beachten Sie die Einschränkungen für Liquids und e-Zigaretten.

Wenn Sie mit dem Flugzeug in eine andere Region Deutschlands oder in ein Land innerhalb der Europäischen Union reisen, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Sie können die e-Zigarette im Handgepäck und im Laderaum transportieren (gemäß den Regeln für den Transport von Flüssigkeiten im Flugzeug).

Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie außerhalb der EU reisen.

Wenn Sie eine e-Zigarette und/ oder e-Zigarettenliquids nach Thailand bringen, riskieren Sie eine Gefängnisstrafe. In anderen Ländern Asiens und Amerikas können Ausländer keine e-Zigaretten und Vaping-Produkte mitbringen, während in Japan die Beschränkung auf e-Zigarettenliquids mit Nikotin und flüssigem Nikotin gilt, da diese Substanz dort verboten ist.

Überprüfen Sie vor Ihrer Abreise sorgfältig die Gesetzgebung bzgl. e-Zigaretten und verwandten Produkten, um sicher zu reisen und keine Beschlagnahmungen oder Strafen im Ausland zu riskieren!