Glycerin: Wofür wird es verwendet und welche Rolle spielt es in e-Zigarettenliquids?

Glycerin: Wofür wird es verwendet und welche Rolle spielt es in e-Zigarettenliquids?

WAS IST PFLANZLICHES GLYCERIN (GLYCERIN), WOFÜR WIRD ES VERWENDET UND WARUM WIRD ES ZUM VAPEN VON LIQUIDS VERWENDET?

Eine der Hauptkomponenten von Liquids für elektronische Zigaretten ist pflanzliches Glycerin, auch bekannt als Glycerin. Wenn Sie sich der Welt des Vapens nähern, werden Sie sicherlich davon gehört haben und das Akronym VG (Vegetable Glycerine) schon oft gesehen haben.

Vielleicht möchten Sie mehr über das Thema erfahren, um zu verstehen, was dieses Produkt ist.

Aus diesem Grund möchten wir mit Ihnen ausführlich über Glycerin und seine Rolle beim Vapen von Liquids sprechen. So wissen Sie genau, was Sie mit Ihrer e-Zigarette vapen und in welchen Fällen es besser ist, die VG-Dosis zu senken oder zu erhöhen.

Sind Sie bereit? Dann lesen Sie den Artikel weiter und finden Sie heraus, was pflanzliches Glycerin ist!

Glycerin

Glycerin: Was es ist und wofür es verwendet wird.

Glycerin oder pflanzliches Glycerin ist eine farblose, geruchlose und transparente Flüssigkeit, die aus pflanzlichen Fetten gewonnen wird. Es hat einen leicht süßen Geschmack, eine viskose Textur und ist aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden und antioxidativen Eigenschaften in verschiedenen Bereichen weit verbreitet.

Im Einzelnen sind hier die Hauptanwendungsbereiche von Glycerin aufgeführt:

  • Vaping oder der elektronische Zigarettensektor. In diesem Fall wird pflanzliches Glycerin genau zur Herstellung von e-Zigarettenliquids verwendet.
  • Kosmetik, zum Beispiel zur Herstellung von Cremes, Hautprodukten, Haarmasken usw.
  • Pharmazeutisch und pflanzlich, insbesondere zur Herstellung von Sirupen.
  • Lebensmittel, insbesondere in Süßwaren und Energy-Drinks.
  • Häusliche Pflege, hauptsächlich in Waschmitteln.

In den genannten Bereichen wird pflanzliches Glycerin als feuchtigkeitsspendender Inhaltsstoff, als Lebensmittelzusatzstoff oder als Netzmittel zur Herstellung flüssiger Produkte verwendet. Im Vaping-Bereich wird es mit Propylenglykol, Aromen und möglicherweise flüssigem Nikotin gemischt, um elektronische Zigarettenliquids herzustellen.

Lesen Sie auch: Liquids im Flugzeug: Das sagt die Gesetzgebung

Die Rolle von Glycerin (pflanzliches Glycerin) in Liquids für die elektronische Zigarette

Wie Sie wahrscheinlich wissen, bilden Glycerin und Propylenglykol die flüssige Basis der e-Zigarette, die auch als neutrale Base bezeichnet wird.

Diese Flüssigkeit ist sowohl geschmacks- und geruchlos als auch transparent, aber wenn wir dampfende Aromen hinzufügen, nimmt sie bestimmte Geschmäcker an (und wird mehr oder weniger intensiv bernsteinfarbend).

Wenn Sie Vapingliquids online bei Terpy bestellen, können Sie das VG/PG-Verhältnis wählen, d.h. das Verhältnis zwischen pflanzlichem Glycerin oder Propylenglycol.

Beispielsweise können Sie bei allen Vaping-Erlebnissen entweder ein ausgewogenes VG/PG-Verhältnis oder alternativ höhere Prozentsätze an Glycerin oder Propylenglycol nach Ihren Wünschen wählen.

Liquids mit einem VG/PG-Verhältnis, bei dem einer der beiden Inhaltsstoffe den anderen dominiert, weisen tatsächlich besondere Eigenschaften auf.

Glycerin: welche Rolle spielt es in e-Zigarettenliquids?

Eigenschaften der Liquids mit höheren Mengen an pflanzlichem Glycerin als Propylenglykol (und umgekehrt).

E-Zigarettenliquids mit Nikotin oder ohne Nikotin, die höheren Mengen von VG als PG (zum Beispiel 60/40 oder 70/30) aufweisen, sind ideal für diejenigen, die das sogenannte „Cloud Chasing“-Erlebnis suchen, d.h. ein Vaping-Erlebnis mit sehr dichten Dampfwolken.

Das ist noch nicht alles. Wenn Sie den Gehalt an pflanzlichem Glycerin erhöhen, können Sie:

  • den Treffer im Rachen (HIT) verringern, wenn er übermäßig hoch ist;
  • den zu intensiven Geschmack in Liquids mildern (perfekt, wenn Sie bei der Herstellung Ihres eigenen DIY-Liquids mit den Aromen übertrieben haben!);
  • dichte, gleichmäßige und dauerhafte Dampfwolken erzeugen (Cloud Chasing).

Folglich können Sie leicht ableiten, dass ein flüssiger Dampf mit höheren Prozentsätzen von PG folgende Effekte erzeugen:

  • einen sehr intensiven Treffer im Rachen und könnte somit Ihre Atemwege reizen, wenn Sie nicht daran gewöhnt sind;
  • weniger dichte Wolken als ein Liquid mit größeren Mengen an Glycerin;
  • einen intensiven Geschmack, da Propylenglykol ein ausgezeichneter Geschmacksträger für e-Zigaretten ist.

Es liegt an Ihnen zu entscheiden, welche Effekte Sie bei Ihren e-Zigarettenliquids bevorzugen oder ob Sie ein perfekt ausbalanciertes 50/50-Verhältnis wählen möchten! Wenn Sie beispielsweise anfangen, empfehlen wir Ihnen, die letztere Lösung (d. H. 50% VG- und 50% PG-Liquids) zu wählen, um Beschwerden zu vermeiden.

Alternativ können Sie pflanzliches Glycerin und Propylenglycol separat kaufen und Ihr e-Liquidbasis unabhängig voneinander zusammenstellen.

Lesen Sie auch: Kann ich die Batterien mit ins Flugzeug nehmen? Ja, aber Sie müssen immer noch auf diese fünf Dinge achten

Wo kann man Glycerin und Propylenglycol kaufen?

Wenn Sie Ihr eigenes e-Zigarettenliquid Zuhause herstellen möchten, können Sie pflanzliches Glycerin und Propylenglycol bei Terpy, unserem Online-Shop für Vaping-Produkte, kaufen!

Für beide Produkte können Sie folgende Formate wählen:

  • 60 ml
  • 120 ml
  • 250 ml
  • 500 ml
  • 1000 ml

Und Sie können sie zusammen mit den konzentrierten Aromen elektronischer Zigaretten (Tabak, fruchtige, cremige und spezielle Aromen) und allen Nikotinfläschen mischen.

Wir haben einen speziellen Leitfaden geschrieben, damit Sie genau wissen, wie Sie mit unseren Produkten Ihre eigenen DIY-Dampfliquids herstellen können. Hier ist welches:

Best Practices für Vaporizer: Wie man elektronische Zigarettenliquids verdünnt.

Jetzt wissen Sie alles über pflanzliches Glycerin (und genug über Propylenglycol): Kaufen Sie jetzt die besten e-Zigarettenliquids, Nikotin-Basen und e-Liquidbasen in unserem Terpy-Shop!