Liquids im Flugzeug: Das sagt die Gesetzgebung

Liquids im Flugzeug: Das sagt die Gesetzgebung

TRANSPORT VON ELEKTRONISCHEN ZIGARETTENLIQUIDS IM LADERAUM DES FLUGZEUGS: ALLE INFORMATIONEN DAZU.

Wenn Sie mit dem Flugzeug verreisen und ein Vaper sind, dann wollen Sie sicher wissen, ob und wie der Transport von e-Liquids im Frachtraum des Flugzeugs möglich ist.

Sie sollten wissen, dass es möglich ist Liquids im aufgegebenen Gepäck im Flugzeug zu befördern, einschließlich verdampfender Liquids, und dass es wichtige Unterschiede beim Tragen im Handgepäck gibt.

Heute werden wir mit Ihnen über die Regeln für den Transport von Liquids im Flugzeug sprechen, damit Sie zum Zeitpunkt der Überprüfung nach dem Check-in alle relevanten Informationen haben, um mit Ihrer e-Zigarette und den von Ihnen verwendeten Produkten an Bord zu gehen.

Sind Sie bereit? Dann fangen wir gleich an!

Liquids im Flugzeug

Elektronische Zigarettenliquids im Laderaum vs. im Handgepäck aufbewahren

Es gibt einen wichtigen Unterschied zwischen dem Transport von Liquids im Laderaum des Flugzeugs und dem Transport im Handgepäck: Sofern es sich nicht um brennbare Flüssigkeiten handelt (und dies ist bei verdampfenden Liquids nicht der Fall), gibt es keinen Transportbeschränkungen.

Im Gegensatz zum Handgepäck, bei dem Flüssigkeiten in Flaschen mit bis zu 100 ml (insgesamt bis zu einem Liter) aufbewahrt werden müssen, können Sie auch große Behälter im Laderaum aufbewahren. Es ist kein Zufall, dass Sie keine Weinflaschen in Ihr Handgepäck mitnehmen können, während Sie sie sicher im Laderaum einschiffen können!

Aber Vorsicht: In Bezug auf den Laderaum sprechen wir nur von Flüssigkeiten, da die elektronische Zigarette aus Sicherheitsgründen im Handgepäck aufbewahrt werden muss. Tatsächlich werden Lithiumbatterien beschädigt und können sehr gefährlich werden, wenn sie den für den Laderaum typischen niedrigen Temperaturen ausgesetzt werden.

Aus diesem Grund müssen Sie die e-Zigarette in Ihr Handgepäck stecken und, wenn möglich, die Batterien herausnehmen und in die Originalverpackung (oder in eine transparente Tasche) legen.

Möchten Sie mehr über die Regulierung des Transports von e-Zigarettenbatterien mit dem Flugzeug erfahren? Lesen Sie den folgenden Artikel: Kann ich die Batterien mit ins Flugzeug nehmen? Ja, aber Sie müssen immer noch auf diese fünf Dinge achten

Generell empfehlen wir Ihnen Ihre Liquids angemessen zu schützen.

Lesen Sie auch: Kann ich die Batterien mit ins Flugzeug nehmen? Ja, aber Sie müssen immer noch auf diese fünf Dinge achten

Aufbewahren von E-Zigarettenliquids: So machen Sie es richtig, wenn Sie sie im Laderaum des Flugzeugs einschiffen müssen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Dampfer liquids nicht in 100-ml-Mikroflaschen umfüllen müssen, wenn Sie sie in das Gepäck geben, das im Laderaum aufgegeben werden soll.

Zum Beispiel können Sie die Vape-Aromen und Ihre 1-Liter e-Zigarette liquids sicher (wenn Sie ein internationaler Flug sind, beachten Sie die Nikotinvorschriften der verschiedenen Länder) separat transportieren.

Auf diese Weise können Sie auch auf Reisen Ihr eigenes Liquid selbst zusammenstellen.

Die schlechte Nachricht ist die Tatsache, dass das aufgegebene Gepäck von Bediensteten oft schlecht behandelt wird. Dies ist normal, da das Personal zahlreiche Koffer so schnell wie möglich einschiffen und dann auf den Boden bringen muss, um den Start und das Aussteigen nicht zu verzögern. Die Manöver können jedoch sowohl das Gepäck als auch dessen Inhalt beschädigen.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, die Flaschen Ihrer e-Zigarettenliquids (oder etwaiger Dampfaromen plus e-Liquid basis) bestmöglich zu schützen. Auf diese Weise brechen sie während der verschiedenen Ein- und Entladevorgänge nicht und beschädigen den Rest des Kofferinhalts nicht.

Das sagt die Gesetzgebung

Sie können die Behälter beispielsweise mit einer Zeitung verpacken, die sie vor Stößen schützt, und sie in Pappkartons aufbewahren, die weiter mit Stoffen oder Papier ausgekleidet sind, damit sie für eventuelle Störungen (auch durch Druck während des Fluges verursacht) gewappnet sind.

Ok, jetzt wissen Sie fast alles über den Transport von e-Zigarettenliquids mit dem Flugzeug. Aber Haben Sie auch sichergestellt, dass das Zielland sie akzeptiert?

Elektronische Zigaretten im Flugzeug und internationale Reisen

Wenn Sie innerhalb der Europäischen Union reisen, gibt es kein Problem: Die Vorschriften für e-Zigaretten sind mit denen in Deutschland identisch. Dies gilt nicht für Flüge außerhalb der EU, da einige Länder keine e-Zigaretten oder Liquids aus anderen Ländern akzeptieren.

Da wir Ihr Bestimmungsland nicht kennen, können wir Sie diesbezüglich nicht angemessen beraten. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die Bestimmungen zum Transport und zur Verwendung von elektronischen Zigaretten und verwandten Produkten sehr sorgfältig zu prüfen.

In Thailand würden Sie beispielsweise (ernsthaft) eine Gefängnisstrafe riskieren, wenn Sie eine e-Zigarette mitbringen. In Japan dürfen Sie keine e-Zigarette liquids mit Nikotin mitbringen und in anderen Staaten, wie einigen Ländern in Asien und Amerika, variieren die Gesetze von Land zu Land.

Lesen Sie auch: Backen- oder Lungenvaping? Hier sind die Unterschiede

Abschließend

Die im Laderaum des Flugzeugs transportieren Dampfliquids unterliegen keinen Einschränkungen. Wir empfehlen jedoch, sie angemessen zu schützen, damit die Flaschen nicht beschädigt werden (und dann den Inhalt Ihres Koffers verschmutzen).

Wenn Sie in ein Nicht-EU-Land reisen, empfehlen wir Ihnen dringend, sich über die spezifischen Vorschriften für e-Zigaretten und e-Liquids zu informieren, um keine Probleme mit dem Gesetz zu riskieren.

In der Europäischen Union gelten jedoch die gleichen Rechtsvorschriften wie in Deutschland . Haben Sie nachgesehen und können Sie Ihre Vaping-Produkte ins Ausland bringen? Dann herzlich Willkommen: Buchen Sie Ihre Reise und kaufen Sie jetzt die besten Artikel auf Terpy!