Bestandteile der E-Zigarette: Dies sind die Komponenten des Vaporizers.

Hier sind die Bestandteile der elektronischen Zigarette und ihre Eigenschaften

Sie möchten wissen, aus welchen teilen eine elektronische zigarette besteht? Hier werden sie mit ihren eigenschaften beschrieben.

Im Gegensatz zu dem, was manche Leute nach einem oberflächlichen Blick denken mögen, sind E Zigaretten nicht aus einem Stück. Sie bestehen in der Tat aus mehreren Komponenten, die bestimmte Funktionen haben und das Dampferlebnis beeinflussen.

Bei vorgefertigten E-Zigaretten handelt es sich um Standardprodukte. Wenn Sie sich ein wenig in der Branche auskennen, können Sie E-Zigaretten mit individuellen Komponenten zusammenstellen, so dass Sie E Liquid auf unterschiedliche Weise verdampfen können, um ein vollkommen zufriedenstellendes Erlebnis zu haben.

Aber kommen wir gleich zur Sache.

Hier sind die Bauteile der E-Zigarette, die Sie kennen sollten.

Teile für elektronische Zigaretten.

Bauteile von elektronischen Zigaretten: Warum es wichtig ist, sie zu kennen.

Wenn Sie in die Welt des Dampfens einsteigen, sollten Sie die Komponenten des zu verwendenden Geräts aus einer Reihe von Gründen kennen.

Erstens, weil Sie nach einer gewissen Nutzungszeit möglicherweise neue Teile für elektronische Zigaretten kaufen müssen, aber auch, damit Sie genau wissen, was Ihre Vaping-Erfahrung beeinflusst.

Was führt dazu, dass Sie die E Liquid Aromen beim Dampfen intensiver wahrnehmen?

Was beeinflusst die Wärme und die Menge des ausgestoßenen Dampfes?

Es kommt auf die Komponenten an.

Die elektronische Zigarette besteht aus:

  • einem Tank (der die E Zigarette Liquid enthält);
  • einem Zerstäuber (der die Flüssigkeit in Dampf umwandelt);
  • einer Düse (aus der der Dampf abgesaugt wird);
  • einer Batterie (um den Betrieb auszulösen).

Dies sind die Hauptbestandteile einer E-Zigarette, die verschiedene Funktionen haben können, um das Dampferlebnis individuell zu gestalten.

Lesen Sie auch: Darf man an öffentlichen Orten dampfen? Hier sind die Antworten auf Ihre Fragen!

Drip Tip: die Austrittsöffnung der E-Zigarette.

Die kleine Düse, in die Sie Ihren Mund stecken, um zu dampfen, wird Tropfspitze genannt. Jede E-Zigarette kann mit einem anderen Mundstück ausgestattet werden, das hauptsächlich nach Größe und Form, Farbe und Material ausgewählt werden kann.

Die Farbe wirkt sich natürlich nur auf die Ästhetik aus, aber die anderen Merkmale beeinflussen das Dampferlebnis.

Die flache Form wird von den meisten Vapern als bequemer empfunden. Die runde Form erinnert an die Form einer analogen Zigarette und wird daher oft von Ex-Rauchern gewählt.

In Bezug auf die Länge erzeugt ein kürzeres Drip Tip einen wärmeren Dampf, längere Drip Tips einen leicht kühleren Dampf.

Auch auf die Einlass- oder Zugluftöffnung sollte geachtet werden, denn wenn sie zu klein ist, kann sie das Dampferlebnis durch Kondensationsprobleme erschweren.

Das Merkmal, das die meiste Aufmerksamkeit verdient, ist jedoch wahrscheinlich die Wahl des Materials.

Einige Tropfaufsätze, z. B. aus Kunststoff, könnten die Wahrnehmung der Aroma E-Zigarette beeinträchtigen, während Tropfaufsätze aus Metall, obwohl sie aromaneutral sind, überhitzen können.

Die beste Wahl ist daher die Verwendung von Harzen (z. B. Delrin), die eine für die Lippen geeignete Temperatur beibehalten können und die Aromenbildung nicht beeinträchtigen.

Kartusche oder Tank: Die Komponente, die die Flüssigkeiten enthält.

Die Kartusche oder der “Tank” ist ein kleiner Behälter, der die E-Zigarettenflüssigkeiten enthält, d. h. die speziellen Mischungen, die zum Dampfen verwendet werden und aus einer Liquid Base, verschiedenen Aromen (Tabakaromen, Frucht aroma Liquid usw.) und Nikotin Liquid bestehen.

Die Kartuschen können je nach Gerätetyp nachgefüllt oder ausgetauscht werden und sind mit dem Zerstäuber verbunden, der sehr wichtigen Komponente, über die wir noch sprechen werden.

Elektronische Zigarettenteile: Zerstäuber.

Zerstäuber für elektronische Zigaretten: die Komponente, die das Dampfen möglich macht.

Der Zerstäuber ist wahrscheinlich die Komponente, die den größten Einfluss auf das Dampferlebnis hat. Die Wahl des Zerstäubers bestimmt die Menge und die Dichte des Dampfes, seine Temperatur und die Wahrnehmung der darin enthaltenen Aromen.

Er ist der Teil der E Zigarette, der die Verdampfung von E-Zigaretten-Liquids über ein Heizelement (oder eine Spule) ermöglicht.

Der Verdampfungsprozess läuft folgendermaßen ab: Die Flüssigkeit (die im Tank oder in der Kartusche enthalten sein kann) kommt mit dem Widerstand des Zerstäubers in Kontakt und wird in Dampf mit höherer oder niedrigerer Temperatur umgewandelt, der nach oben gedrückt wird und den Mund des Konsumenten erreicht.

Um Fehlfunktionen des Geräts zu vermeiden, ist es wichtig, den Zerstäuber mit dem passenden Widerstand auf die kompatible Batterie abzustimmen.

Insbesondere kann man die Zerstäuber für E Zigaretten je nach Widerstand in drei Typen einteilen:

  • Normale Widerstandszerstäuber sind die, die man normalerweise in fertigen Kits findet. Sie erzeugen eine mittlere Dampfmenge und haben eine gute Haltbarkeit.
  • LR-Zerstäuber (Low Resistance) sind sehr beliebt bei denjenigen, die große Mengen an sehr heißem Dampf mögen, aber sie sind empfindlicher als die vorherigen, so dass sie eine kürzere Lebensdauer haben.
  • HW- und HWW-Zerstäuber produzieren viel Dampf, aber um richtig zu funktionieren, müssen sie mit Geräten mit “großer Batterie” kombiniert werden, d. h. mit elektronischen Zigaretten, die hohe Wattzahlen erreichen können.

Wiederaufladbare Lithium-Batterie.

Der E-Zigaretten-Akku beeinflusst nicht nur die Lebensdauer des Geräts und das Dampferlebnis, sondern auch das Design, denn er kann größer oder kleiner sein und wird einfach mit einer Taste aktiviert.

Wie wir oben gelesen haben, muss er auf den richtigen Zerstäuber abgestimmt werden und beeinflusst dessen Funktionsweise.

Eine Batterie mit mehr oder weniger Leistung beeinflusst die Wärme der verdampften Flüssigkeiten und die abgegebene Menge.

Das Aufladen des Akkus ist ganz einfach: Schließen Sie ihn an ein USB-Kabel und an die Stromversorgung an, und schon sind Sie fertig. Je leistungsstärker der Akku ist, desto länger dauert es natürlich, bis er vollständig aufgeladen ist.

Lesen Sie auch: Was verursacht Husten nach der Entwöhnung des Rauchens? Alles, was Sie wissen müssen.

Fazit.

Sie haben soeben eine kurze Einführung in die Bestandteile der E-Zigarette gelesen, die Sie unbedingt kennen sollten.

Dies sind die Teile, die für die Funktion des Geräts ausschlaggebend sind und die bei Bedarf ohne große Schwierigkeiten ausgetauscht werden können (Ersatzteile für elektronische Zigaretten sind im Internet leicht zu finden).

Wenn Sie also Ihre neue E-Zigarette noch nicht gekauft haben, schauen Sie sich die Auswahl an Produkten in unserem Terpy E Zigarette Shop an und kaufen Sie natürlich auch die besonderen oder für Sie interessanten Liquids aus unserem Angebot.

Wir erwarten Sie auf Terpy!