Sichere Liquids für elektronische Zigaretten: Welche man wählen sollte, um Risiken zu vermeiden

Auswahl von sicheren E-Liquids zur Vermeidung von Risiken

Die vorteile von qualitäts-e-liquids gegenüber raucherblondinen und die risiken von nicht zertifizierten produkten

Haben Sie sich endlich entschlossen, auf herkömmliche Zigaretten zu verzichten und stattdessen zu dampfen?

Großartig, großartige Wahl! Ihre Lunge wird es Ihnen danken!

Die elektronische Zigarette ist eine viel weniger schädliche Alternative zu Blondinen und ein wirksameres Mittel im Kampf gegen das Rauchen als andere Formen der Nikotinersatztherapie wie Kaugummi und Pflaster.

Nun, da Sie ein Vaper sind, ist das einzige, worauf Sie besonders achten müssen, die Auswahl sicherer, zertifizierter und qualitativ hochwertiger Vaping-Flüssigkeiten. Versuchen Sie, keine Fehler zu machen: Wenn Sie schlechte Produkte kaufen, könnten Sie einen hohen Preis für Ihre Gesundheit zahlen!

In diesem Artikel erkläre ich die Vorteile der Wahl sicherer E-Liquids und was passieren kann, wenn Sie die Ratschläge, die ich Ihnen gerade gegeben habe, nicht befolgen.

Lesen Sie auch: Organische Liquids für elektronische Zigaretten: Was sind sie in der Praxis?

Warum es wichtig ist, sichere E-Zigaretten-Liquids zu wählen, um Ihre Gesundheit zu schützen

Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass der Dampf von E-Zigaretten viel weniger schädlich ist als Zigarettenrauch, und die britische Regierungsbehörde Public Health England erklärt, dass E-Zigaretten zu 95 % weniger schädlich sind als Blondinen.

Vaping ist eine äußerst wirksame Methode zur Raucherentwöhnung, und im Vereinigten Königreich sind es die Gesundheitsbehörden selbst, die Rauchern, die einen Weg zur Genesung einschlagen wollen, Vaping-Geräte zur Verfügung stellen.

All das ist richtig, vorausgesetzt, es werden zertifizierte elektronische Zigarettenflüssigkeiten verwendet, die nach genauen Qualitätsstandards und unter Einhaltung der Vorschriften hergestellt werden.

In unserem Land dürfen E-Liquids nur nach vorheriger Registrierung verkauft werden. Dieses bürokratische Verfahren dient dem Verbraucherschutz und besteht darin, dem Gesundheitsministerium die Eigenschaften und Inhaltsstoffe eines E-Liquids zum Dampfen mitzuteilen, was mindestens sechs Monate vor dem Inverkehrbringen geschehen muss. Wenn die Behörden grünes Licht geben, kann das Produkt verkauft werden.

Kurz gesagt, wenn Sie Ihre Gesundheit wirklich schützen wollen, sollten Sie immer überprüfen, ob die Flüssigkeiten, die Sie kaufen, den Vorschriften entsprechen. Vertrauen Sie niemals zu billigen Produkten, die von unzuverlässigen Händlern angeboten werden.

Das Risiko, das mit E-Zigaretten verbunden ist, ist nur ein Bruchteil des Risikos, das mit Blondinen verbunden ist: Ruinieren Sie es nicht, nur um ein paar Euro zu sparen.

Todesfälle durch Dampfen in den USA wurden durch nicht standardisierte Liquids verursacht

Was kann beim Dampfen unsicherer E-Liquids passieren?

Anstatt zu beschreiben, was passieren kann, wenn Sie elektronische Zigarettenflüssigkeiten verwenden, die nicht vorschriftsmäßig hergestellt wurden, möchte ich Ihnen eine Geschichte erzählen, die sich vor einigen Jahren in den Vereinigten Staaten zugetragen hat.

Erinnern Sie sich an die Todesfälle so vieler junger Amerikaner im Jahr 2019, die mit dem Dampfen in Verbindung zu stehen schienen? Es war eine schreckliche Tragödie, die eine Panik vor E-Zigaretten auslöste: Zusätzlich zu den bereits erwähnten Todesfällen litten Hunderte von Menschen in den USA unter schweren Atemproblemen, und die Zahl der Krankenhauseinweisungen stieg sprunghaft an.

Natürlich haben die Behörden angesichts einer solchen Katastrophe eine gründliche Untersuchung durchgeführt, und wissen Sie, was dabei herauskam? Die Ursache für die Todesfälle war Vitamin-E-Acetat, ein öliger Inhaltsstoff, der in Vaping-Liquids nicht enthalten sein sollte.

Die jungen Menschen, die gestorben sind, und die meisten Menschen, die unter Atemwegsbeschwerden litten, haben diese Substanz eingeatmet, weil sie E-Liquid-Patronen verwendet haben, die unter Missachtung jeglicher Vorschriften hergestellt und auf der Straße gekauft oder selbst hergestellt wurden!

Leider gibt es in den Vereinigten Staaten immer noch keine genauen Gesetze zur Regulierung von Vaping-Produkten, weshalb Tragödien wie die beschriebene möglich sind. In der Europäischen Union hingegen ist so etwas dank klarer Rechtsvorschriften, die die Gesundheit der Dampfer schützen und diejenigen, die mit nicht konformen und potenziell schädlichen Produkten handeln, hart bestrafen, nie passiert.

Lesen Sie auch: Tabak elektronische Zigarette Flüssigkeit: ein Leitfaden für die Auswahl der besten ein

Zusammenfassend

Wir haben erklärt, warum es wichtig ist, sichere elektronische Zigarettenflüssigkeiten zu kaufen, um die Vorteile des Dampfens gegenüber dem Rauchen nicht zunichtezumachen.

Die medizinische Wissenschaft ist sich zunehmend einig, dass E-Zigaretten weitaus weniger schädlich sind als Blondinen, und die einzigen Fälle von „Vaping-Todesfällen“ sind auf die Verwendung von nicht konformen Produkten zurückzuführen, die auf der Straße gekauft oder sogar selbst hergestellt wurden.

Wenn Sie keine unnötigen Risiken eingehen und Ihre Vaping-Sessions ohne Angst um Ihre Gesundheit genießen wollen, kaufen Sie nur konforme E-Liquids und gehen Sie nur zu den seriösesten Händlern der Branche.

Terpy, die Nummer 1 in Europa, bietet Ihnen eine riesige Auswahl an zertifizierten, hochwertigen Produkten: Tabakliquids, Cremes, fruchtige, nikotinhaltige Basen, konzentrierte Aromen für jeden Geschmack und vieles mehr!

Wir warten auf Sie auf Terpy.de!