Sind CBD-haltige E-Zigarettenliquids im Flugzeug erlaubt? Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen.

CBD E Zigarette liquids im Flugzeug

CBD e-liquid im flugzeug: alles was sie darüber wissen müssen.

Auf Reisen, besonders wenn wir ein Flugzeug nehmen, müssen wir auf die Regeln für das Einsteigen von Gegenständen und Gepäck achten. Die Regeln hängen nicht nur von der gewählten Fluglinie ab, sondern auch vom Start- und Zielort. E Zigarette Liquids, legales Marihuana und CBD können in diesem Sinne als Produkte betrachtet werden, denen höchste Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte.

Es gibt große Einschränkungen für Handgepäck. So dürfen etwa keine spitzen Gegenstände, entzündliche oder giftige Stoffe sowie Flüssigkeiten, die die von den Fluggesellschaften angegebenen Mengen überschreiten, enthalten sein. Flüssigkeiten (auch Verdampfungsliquids) müssen in Flaschen von bis zu 100 ml enthalten sein und in transparente Tüten gesteckt werden.

Zwei Fragen stellen sich also spontan: Sind E Liquids im Flugzeug erlaubt? Was ist mit denen, die CBD enthalten?

In der Regel sind E-Zigaretten auf Linienflügen erlaubt, aber bei der Beförderung von Cannabidiol-haltigen Nachfüllgeräten bzw. bei CBD ist es notwendig, vorab die Situation genau zu klären.

Flugreisen mit CBD Liquids

Flugreisen mit CBD liquid

Es stellt sich die Frage nach der Verwendung CBD-haltiger Dampfer liquids, da dazu noch keine klaren Rechtsvorschriften vorhanden sind. Es ist gut zu wissen, dass ein nationaler oder internationaler Flug der Grund für unangenehme Kontrollen sein könnte.

Dies bedeutet nicht, dass es ausdrücklich verboten ist sie zu transportieren, noch dass die Gefahr besteht, mit rechtlichen Konsequenzen belangt zu werden. Jedoch müssen Reisende auf die geltenden Gesetze in den jeweiligen Ländern achten.

Wenn wir uns also dazu entschließen, ein Ziel mit dem Flugzeug zu erreichen und ein CBD-haltiges Dampfliquid mitnehmen zu wollen, dann ist es gut zu wissen, dass es in Bezug auf den Besitz ähnlicher Substanzen viel tolerante Länder gibt.

Lesen Sie auch: Wollen Sie die CBD-Dosis bei E-Zigaretten-Liquids erhöhen? Folgendes müssen Sie wissen.

Sind CBD-haltige Dampfliquids im Flugzeug erlaubt?

Obwohl CBD eine Substanz ist, die keine psychoaktiven Eigenschaften besitzt und daher legal ist, führt das Vorhandensein von Tetrahydrocannabinol in Cannabis oder THC dazu, dass der Rechtsstatus von Cannabis Sativa weltweit unterschiedliche und manchmal umstrittene Gesetze und Zulassungen aufweist.

THC ist eigentlich die psychoaktive Substanz, die in der Hanfpflanze in unterschiedlichen Mengen enthalten ist. Es führt zu einer Beeinträchtigung des psycho-physischen Zustands der Person und damit zu ihrer illegalen Verwendung. In unserem Online-Liquid Shop jedoch finden Sie verschiedene E Zigarette Liquid; Vergleichen Sie sie und entdecken Sie die vielen legalen Cannabis-Terpen, für die der Verkauf erlaubt ist.

Internationale Flüge und Vorschriften für den Transport von CBD Liquids

Vorschriften für den Transport von CBD liquids

Bekanntlich hat sich das Sicherheitsniveau der Flughäfen und im Allgemeinen alle verkehrsbezogenen Sicherheitsniveaus in den letzten Jahren aufgrund der tragischen Ereignisse im September 2001 (Angriff auf die Twin Towers) erheblich verändert und eingeschränkt.

Das US-Verkehrsministerium hat daher die Abteilung Transportation Security Administration (TSA) eingerichtet, eine staatliche Agentur, die gegründet wurde, um die Kontrolle der Flughäfen zu optimieren. Danach gab es viele Länder, die weltweit die Kontrollen für alle Fluglinien verschärft haben.

Was die heikle Frage der Legalität oder Illegalität des Besitzes von Sativa-Cannabis betrifft, so hat die US-amerikanische Drogenbehörde 2019 offenbar beschlossen, den Besitz dieser Substanz als illegal zu betrachten. Aber auch in diesem Fall, wie in Deutschland, ist die Frage noch zu klären.

Das US-amerikanische Gesetz weist in dieser Hinsicht Besonderheiten auf: Mit dem Agrarsystem von 2018 galten Industriehanf und CBD als legal. Diese Legalität bezog sich nur auf Produkte, die CDB enthielten, nicht aber auf THC -enthaltene Produkte in bestimmten Prozentsätzen.

Um auf die Frage des CBD dampfen Liquids für elektronische Zigaretten zurückzukommen: Es muss festgestellt werden, dass nie etwas Endgültiges ausgestellt wurde.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Verwaltung der Verkehrssicherheit als Priorität die Aufdeckung und Beseitigung potenzieller Bedrohungen darstellt. Mit einem Cannabidiol-Liquid ist dies mit Sicherheit nicht der Fall. Sicherheit konzentriert sich auf Handfeuerwaffen, Schusswaffen und chemische Waffen.

Lesen Sie auch: Wie man mit CBD-Kristallen Liquids für E-Zigaretten herstellt: die Risiken der Improvisation

Vorsichtsmaßnahmen für eine ruhige Reise mit einem CBD Dampfen liquid

Grundsätzlich ist es möglich, E-Zigaretten auf Linienflügen auch im Handgepäck zu transportieren, da die Teile, aus denen sie sich zusammensetzen, nicht als gefährlich für die Sicherheit der Passagiere und der Besatzung angesehen werden.

Nach der Registrierung ist es immer eine gute Idee, das Gerät – wie jedes elektronische Gerät – bei zollamtlichen Kontrollen zu präsentieren.

Was die Nachfüllung von E Liquids betrifft, so besteht kein Risiko, wenn sie die angegebene Menge nicht überschreiten.

Für den Fall, dass das Nachfüllen auf der Basis von CBD ist, ist es besser, es in der Originalverpackung versiegelt zu lassen. Auf diese Weise sollten Sie nicht den Sicherheitskontrollen des Flughafens unterzogen werden, so dass Sie die Reise in aller Ruhe durchführen können.

Es ist auch möglich, diese Sache anders zu regeln: einige Unternehmen von Dampfer liquids bieten die Möglichkeit Produkte online zu kaufen und sie direkt dorthin liefern zu lassen, wo es der Kunde vorzieht. Wichtig ist nur, eine genaue Adresse anzugeben.