Pflanzliches Glycerin: Was es ist und warum alle darüber reden

Pflanzliches Glycerin Was es ist

Dies ist, was pflanzliches Glyzerin ist und wie es in elektronischen Zigaretten verwendet wird.

Die e Zigarette Liquid besteht im Allgemeinen aus zwei Hauptelementen: dem Propylenglykol und dem pflanzlichen Glycerin. Was ist pflanzliches Glycerin? Viele Leute nutzen es, wissen aber nicht, was es wirklich ist und woher es kommt.

Pflanzliches Glycerin, auch Glycerin genannt, wird in der Welt des Vapens verwendet, um zusammen mit Propylenglycol die neutrale Base für elektronische Zigaretten (e Liquid base) zu erzeugen.

Es ist eine organische Verbindung, die durch Hydrolyse aus Pflanzenölen (wie Kokosnussöl) extrahiert wird. Durch die Reaktion mit Wasser lösen sich die Glycerinmoleküle von den Fettsäuren und trennen sich in rohes Glycerin, Wasser und Öl.

e liquid Aromen und pflanzliches Glyzerin

Dann wird durch einen Destillationsprozess reines pflanzliches Glycerin erhalten, das als transparentes viskoses Liquid, geruchlos und mit einem süßlichen Geschmack erscheint. Es ist im Wesentlichen ein Naturprodukt, das auch in menschlichen und tierischen Organismen vorkommt und daher völlig sicher ist.

Lassen Sie uns nun sehen, was die Eigenschaften von pflanzlichem Glycerin und seine Verwendung sind.

Flüssiges Glycerin: kommerzielle Verwendung und Eigenschaften.

Wie in den vorhergehenden Zeilen geschrieben, ist pflanzliches Glycerin eine natürliche organische Verbindung, die durch einen (nicht chemischen) Hydrolyseprozess aus verschiedenen Arten von Pflanzenölen extrahiert wird. Es erscheint als sehr dickes, transparentes, geruchloses und süß schmeckendes Liquid.

Dieses Naturprodukt hat eine hervorragende Benetzungseigenschaft, da es die Luftfeuchtigkeit erfassen kann, weshalb es in der Kosmetik weit verbreitet ist. Aufgrund seiner intrinsischen Eigenschaften der Flüssigkeitszufuhr kann es auch in bestimmten Arten von Arzneimitteln wie Salben verwendet werden.

Eine andere Verwendung von pflanzlichem Glycerin ist bei der Herstellung von Shampoo, da es zusammen mit anderen Produkten dem Haar große Weichheit verleiht. Die größte Verwendung von flüssigem Glycerin findet jedoch in der Welt des Dampfens statt.

In Verbindung mit Propylenglykol bildet es die Liquid Base für elektronische Zigaretten, die auch ohne e Liquid Aromen verdampft werden können. Durch Erhitzen des Zerstäuberwiderstands wird die Basis verdampft, um den Rauch der analogen Zigarette zu simulieren. Es ist nur mit einem süßeren Geschmack versetzt und weder krebserregend noch ohne schädliche Substanzen.

In den meisten Fällen wird die neutrale Base jedoch zur Verdünnung von Aromen für elektronische Zigaretten verwendet. Lassen Sie uns nun speziell die Verwendung von pflanzlichem Glycerin in der Welt des Dampfens betrachten.

Lesen Sie auch: Wie man Aromen lagert und gleichzeitig ihre Dauer und Qualität bewahrt.

Verdampfen von pflanzlichem Glycerin: Dies ist die Rolle von Glycerin in e-Zigarettenliquids.

die Rolle von Glycerin in e Zigarette liquid

Die e Base für elektronische Zigaretten besteht normalerweise aus pflanzlichem Glycerin und Propylenglycol und bildet die Basis jedes e Liquid. Die Essenz von e-Liquids beruht jedoch auf den e Liquid Aromen.

Tatsächlich werden die Aromen auf einer neutralen Basis entsprechend dem persönlichen Geschmack des Dampfers verdünnt. In der Regel ist es jedoch ratsam, die Richtlinien des Herstellers zu befolgen, um übermäßige oder zu schwache Konzentrationen zu vermeiden.

Die neutralen e Base, die gebrauchsfertig gekauft oder Zuhause selbst hergestellt werden können, können aus verschiedenen Prozentsätzen von Glycerin und Glykol bestehen. Die häufigste neutrale Basis ist die 50:50, bei der die beiden Komponenten gleichwertig sind.

Die Eigenschaften des pflanzlichen Glyzerins im Verdampfungsprozess erlauben es jedoch, mit den prozentualen Anteilen der Zusammensetzung der Basis zu spielen, um Dämpfe verschiedener Entitäten zu erhalten. Tatsächlich hat Glyzerin die Fähigkeit, die Dämpfe von e-Zigaretten dichter und vollmundiger zu machen (die so genannten „Wolken”) und auch einen ausgeprägteren „Treffer“ (Gefühl eines Schlags im Rachenraum) zu erzeugen.

Aus diesem Grund können die Zusammensetzungen der neutralen Basen von unterschiedlicher Art sein, je nachdem, welches Dampferlebnis Sie haben wollen. Bei MTL werden die Backendämpfe (bescheidene Dampfproduktion), 50:50 oder 60:40, bevorzugt, während höhere Glyzerinanteile für den Dampf im Flavour und die sogenannte „cloud chasing” (zur Erzeugung von Wolken) vorgesehen sind.

Glykol hat seinerseits die Aufgabe, das Glycerin zu verdünnen, das aufgrund seiner hohen Dichte dazu neigt, die Aromen zu trüben: Zusammen bilden sie eine perfekte Kombination für das Dampfen. Es gibt jedoch Menschen, die Propylenglykol nicht vertragen, und in diesem Fall kann die neutrale Base aus Glycerin bestehen, das mit doppelt destilliertem Wasser verdünnt ist.

Lesen Sie auch: Die besten konzentrierte Aromen für elektronische Zigaretten: 3 Eigenschaften, die Sie kennen müssen

Verwendet pflanzliches Glycerin und Propylenglycol zum Dampfen

Um die Aromen zu verdampfen, müssen Sie sie mit einer e Zigarette liquid Base verdünnen.

Sie können Dampfer Liquid sowohl in MTL als auch mit viel Flavour oder als cloud chasing verdampfen und die Zusammensetzung der neutralen Base entsprechend Ihrer bevorzugten Art der Verdampfung anpassen. Die Erfahrung wird auf jeden Fall verrückt sein!

Worauf warten Sie noch? Klicken Sie hier, um die besten e-Zigarettenprodukte auf dem Markt zu kaufen!