Wie Allen Carr sagt: „Es ist einfach, mit dem Rauchen aufzuhören, wenn man weiß, wie es geht.“ Aber ist es wirklich so einfach?

Allen Carr und e-zigarette

Veröffentlicht auf: 10/08/2023

IST ES (WIRKLICH) SO EINFACH, MIT DEM RAUCHEN AUFZUHÖREN? NICHT GANZ

Das bekannte Buch des Engländers Allen Carr, das erstmals 2005 veröffentlicht wurde, zielt darauf ab, Rauchern zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, ohne auf Medikamente und andere medizinische (und nicht-medizinische) Geräte zurückgreifen zu müssen.

Aber ist es wirklich so einfach, mit dem Rauchen aufzuhören?

Lassen Sie uns mehr herausfinden.

Worum geht es in Alan Carrs Buch?

Eine sehr effektive Methode, die gute Erfolgsaussichten garantiert, basierend auf einem einfachen und klaren Konzept: Anstatt sich auf die Nachteile des Rauchens zu konzentrieren, ist es besser, sich auf die Vorteile des Nichtrauchens zu konzentrieren. „Es ist einfach, mit dem Rauchen aufzuhören, wenn man weiß, wie es geht“ war ein großer redaktioneller Erfolg, der vielen Rauchern eine große Hilfe gab, mit dem Rauchen aufzuhören.

Allen Carrs englischsprachiges Buch fragt den Raucher, warum er trotz der offensichtlichen Nachteile weiter raucht, was ihn an die Gewohnheit bindet und die (vergeblichen) Beweggründe demontiert.

Worum geht es in Alan Carrs Buch?

Anstatt die Schäden des Rauchens aufzulisten, kehrt der Autor die Perspektive um und hilft, sich der dysfunktionalen Mechanismen und Lügen bewusst zu werden, die den Raucher dazu bringen, sich eine weitere Zigarette anzuzünden.

Wie die zahlreichen Rezensionen belegen, hat das Buch des Londoner Essayisten vielen Menschen geholfen, die Gewohnheit loszuwerden. Der Titel kann jedoch irreführend sein: Weil es alles andere als einfach ist, mit dem Rauchen aufzuhören, und viele Raucher ohne konkrete Hilfe Schwierigkeiten haben, mit der Gewohnheit aufzuhören.

Lesen Sie auch: Wie man Einweg-Puff auflädt und warum Sie es vermeiden sollten

Warum es so schwer ist, mit dem Rauchen aufzuhören

Wie wir alle wissen, enthält die traditionelle Zigarette eine beträchtliche Menge an körperschädlichen Substanzen. Verschiedene Herz-Kreislauf-, Onkologie- und Atemwegserkrankungen werden mit dem Zigarettenrauchen in Verbindung gebracht: Von den mehr als 7 Tausend Stoffen, die bei der Verbrennung von Zigaretten entstehen, sind bis zu 250 gefährlich und etwa 70 sicherlich krebserregend.

Eine dieser Substanzen ist Nikotin base, ein Alkaloid, das den Blutdruck erhöht und eine starke körperliche Abhängigkeit verursacht. Aber auch der Akt des Rauchens selbst verursacht eine Art psychische Abhängigkeit: Viele Raucher argumentieren, dass die bloße Geste, die Zigarette zum Mund zu führen und zu inhalieren, eine Möglichkeit ist, Stress abzubauen.

Die Nikotinsucht ist schwierig zu überwinden und die Entzugserscheinungen können stark sein: Angstzustände, Magenkrämpfe, Stress, Kopfschmerzen und das unbändige Verlangen zu rauchen, das Raucher trotz ihrer selbst nicht unterdrücken können.

Aber hinter der enormen Schwierigkeit, die Gewohnheit des Rauchens aufzugeben, könnte auch die Genetik stecken, wie einige wissenschaftliche Studien zeigen.

Wie in einem Artikel in Quotidiano Sanità berichtet, bewertete eine Studie, die von Forschern der University of Michigan durchgeführt und in Cell Reports veröffentlicht wurde, die Auswirkungen des Nikotinentzugs auf Caenorhabditis Elegans, einen Wurm von etwas mehr als einem Millimeter.

Die Forschung hat gezeigt, dass bei den Mechanismen der Sucht und des Entzugs von Nikotin einige Gene eine führende Rolle bei der Entwicklung von Proteinen der Rezeptoren der Substanz spielen: Vereinfacht das Konzept, könnte man aufgrund seiner Genetik für eine Sucht prädisponiert sein.

Eine andere Studie, die von der Zhejiang University School of Medicine in Hangzhou erstellt wurde, analysierte die Genetik von Rauchern kaukasischer Herkunft und verglich einige Forschungen über das ANKK1-Gen, das mit dem Belohnungsmechanismus verbunden ist. Untersuchungen haben ergeben, dass bei „weißen“ Rauchern, die eine Variante des Gens A2/A2 haben, eine um 22 % höhere Wahrscheinlichkeit besteht, die Sucht zu besiegen, als bei denen, die das A1/A1-Gen haben.

Kurz gesagt, schon der Titel von Allen Carrs Buch verspricht, es einfach zu machen, mit dem Rauchen aufzuhören, aber die Dinge sind komplizierter als ein schöner Titel und die Sucht kann schwierig zu bekämpfen sein.

Und in dieser Hinsicht kann ein mehrfacher Ansatz nützlich sein, um mit dem Rauchen aufzuhören: In diesem Sinne zeigen Länder wie England, dass auch die e-Zigarette helfen kann, mit dem Rauchen aufzuhören.

E-Zigarette gegen Tabaksucht

E-Zigarette gegen Tabaksucht: Warum die e-Zigarette nützlich sein kann

Mit dem Rauchen aufzuhören ist kompliziert, besonders für einen starken Raucher. Die elektronische Zigarette kann ein nützliches Werkzeug sein, um die Gewohnheit allmählich aufzugeben und von der traditionellen Zigarette zu einem Gerät überzugehen, das keinen Tabak verbrennt und viel weniger Schaden anrichtet.

Die Möglichkeit, Aromen und Flüssigkeiten mit niedrigem Nikotingehalt zu wählen, kann dem Raucher auch in der komplizierten Phase des Entzugs helfen, die, wie wir gesehen haben, sehr unangenehme Symptome verursachen kann.

Es ist kein Zufall, dass England beschlossen hat, die elektronische Zigarette als eines der nützlichsten Werkzeuge zu betrachten, um das Land aus der Tabaksucht zu führen. Denn der reduzierte Gehalt an Schadstoffen, darunter auch Liquid Nikotin, kann den Raucher begleiten.

Lesen Sie auch: Zigaretten, die nicht wehtun: Gibt es sie wirklich?

Letzten Endes

Das Buch von Allen Carr ist zweifellos nützlich, um Rauchern zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören, wie die vielen begeisterten Rezensionen des Buches beweisen.  Der Titel täuscht jedoch nicht: Mit dem Rauchen aufzuhören, ist vorwiegend für starke Raucher sehr schwierig. Die elektronische Zigarette kann auf dem harten Weg helfen, die Gewohnheit des Rauchens aufzugeben, ohne den Schaden zu verursachen, den die herkömmliche Zigarette verursacht.

Wenn Sie also auf der Suche nach hochwertigen Vaping-Produkten sind, besuchen Sie Terpy, den branchenführenden E-Commerce.

Bis bald!